Oktober 26, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche CDU bestätigt neuen Führer in der Briefwahl

2 min read

Der bevölkerungsreichste und selbst entworfene Nachfolger von Merkel, Lacet, gewann 83,35% der gültigen Briefwahlstimmen von 1.001 Delegierten, so die CDU. Der Erzkonservative Frederick Mers wurde in der Online-Abstimmung am Samstag mit einem Vorsprung von 521-466 besiegt.

Trotz vier Siegen bei den Bundestagswahlen in Folge muss Lazette nun eine konservative Gruppe vereinen, die mit Merkels Zentralisierung nicht ganz zufrieden ist.

Lassett sagte Reportern, dass die CDU weiterhin Deutschlands Partei in Europa sei und dass er seine Führung durch einen parteibasierten Dialog markieren wolle.

Merkel, eine prominente europäische Politikerin und seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2005 eine überzeugte Befürworterin deutscher Wähler, hat angekündigt, bei den Bundestagswahlen im September nicht mehr für die Kanzlerin zu kandidieren.

Newsletter-Anmeldung für E-Mail-Benachrichtigungen

Seit ihrem Rücktritt als CDU-Vorsitzende im Dezember 2018 hat die Partei Probleme, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

Bei der Wahl von Lassett wählten die Delegierten einen Kandidaten für die linksgerichtete Grüne Partei, den zweithäufigsten Koalitionspartner hinter Konservativen in Meinungsumfragen im September.

Verbunden: Irans oberster Führer postet Trump-ähnliches Image mit Drohne, revanchiert sich

Laschett nahm ähnliche Positionen zu Merkel in einer Reihe wichtiger Fragen ein, einschließlich der Beziehungen zu Russland.

In einem Interview mit der Frankfurter Olgmine Zeitung sagte er, dass die Nord Stream 2-Gaspipeline für den Transport von russischem Erdgas nach Europa in Betrieb genommen werden sollte.

Als Reaktion auf die Verhaftung des Kremlkritikers Alexei Navalny verabschiedete der EU-Gesetzgeber am Donnerstag eine Resolution, in der ein Ende der Passage gefordert wurde.

“Die Frage, ob das Gas das Land oder das Meer erreichen soll, hat nichts mit der Verhaftung von Navalny zu tun”, sagte Lovechet der Zeitung und verurteilte die Verhaftung von Navalny aufs Schärfste.

Siehe auch  In London ist kaum eine Einigung mit Brüssel zu erwarten

Letztes Jahr sagte Merkel, die 59-jährige Lacette habe die Mittel, um für die Kanzlerin zu kandidieren, und sie sei so nah wie möglich an irgendjemandem.

Als Parteivorsitzender ist sich Lassett nicht sicher, ob er der Kanzlerkandidat für die CDU und ihre bayerische Schwesterpartei, die Christlich-Soziale Union (CSU), sein wird.

Die CDU / CSU-Allianz “Union” von CSU-Chef Marcus Soder hat gefordert, dass der Kanzlerkandidat erst nach den mittelfristigen Landtagswahlen ausgewählt wird, so dass Lassett für ein Amt kandidiert. (Geschrieben von Paul Carroll, herausgegeben von Thomas Escrit und David Gregorio)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.