September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche Botschaft bestreitet jede Verbindung mit dem Zentrum, das Mohammed Ramadan . ehrte

2 min read

Die deutsche Botschaft in Kairo teilte am Donnerstag mit, dass ein deutsches Kulturzentrum im Libanon, das kürzlich den ägyptischen Schauspieler und Sänger Mohammed Ramadan ehrte, keine Verbindungen zur deutschen Regierung habe.

Wir freuen uns immer, wie vielen Menschen das Wort “Deutsch” gefällt, aber denken Sie daran, dass nicht alle Unternehmen oder Unternehmen, die den Begriff “Deutsch” anbieten oder verwenden, von der deutschen Regierung zugelassen oder angegliedert sind “, sagte die Botschaft in einer Erklärung am seine offizielle Facebook-Seite.

„Die Bundesregierung hat keine Verbindung zum Deutschen Kulturzentrum im Libanon.

Die Ehrendoktorwürde des Kulturzentrums im Ramadan löste in Ägypten eine breite Kontroverse in den sozialen Medien aus, die die deutsche Botschaft zu einer Reaktion veranlasste.

Am Donnerstag zuvor verlieh ihm der libanesische Superstar-Minister für Kultur, Musik, Gesangs-, Theater-, Film- und Radiosyndikat namens Ramadan “Arabischer Jugendbotschafter” und das Deutsche Kulturzentrum im Libanon am 5. August die Ehrendoktorwürde für Schauspiel und Gesang.

Laut der veröffentlichten Urkunde “wurde dem arabischen Jugendbotschafter der Status einer führenden Persönlichkeit in der Welt mit einem hohen Stellenwert für die Förderung von Toleranz, Gerechtigkeit, humanitären, kulturellen und wissenschaftlichen Werten zuerkannt.”

Die Urkunde wurde vom libanesischen Kulturminister Abbas Mortada, dem Theater-, Film- und Radiosyndikat Abdul Rahman Al-Shami und dem Präsidenten des Musik- und Gesangssyndikats Fareed Bo Saeed unterzeichnet.

Mortada Al-Hura sagte dem Nachrichtensender, dass die Neuauflage des “Afdal-Festivals” den Titel Ramadan erhielt, er aber nicht an der Veranstaltung, sondern als Delegierter teilnahm.

Er fügte hinzu: “Dieses Festival wurde vom Kulturministerium gesponsert. Mein Vertreter nahm nicht mehr daran teil.”

Trotz Unterzeichnung der Urkunde bestritt Bo Saeed in einem Interview mit Al-Hura, dass Rahman die Ehrendoktorwürde verliehen wurde.

Bou Said sagte: “Ich habe persönlich am Afdal-Festival teilgenommen, aber unser Syndikat hat keine dieser Zertifikate ausgestellt.”

In einem Interview mit Al-Hura bestritt Nicholas Naqle, professioneller Musik- und Gesangssekretär des libanesischen Theater-, Film- und Radiosyndikats, dass Ramadan “arabischer Jugendbotschafter” sei: “Diese Nachricht ist falsch.”

Das Syndikat “vergibt keine Ehrendoktorwürde, sondern eine Ehrenkarte oder Ehrenmitgliedschaft an Personen, die das Syndikat unterstützen oder an bestimmte Kunstschaffende, die dem Syndikat nicht beitreten können”, sagte Nakhle.

Bearbeitete Übersetzung von Al-Masri Al-Yum

Siehe auch  Harris und Pence im TV-Duell: Der Kampf zwischen den beiden Kandidaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.