Mai 16, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Australian Open beginnen nach der Djokovic-Saga

2 min read

MELBOURNE: Die Australian Open haben am Montag (17. Januar) nach einem chaotischen und umstrittenen Aufbau, der von der dominiert wurde, endlich im Melbourne Park begonnen Saga zeigen der die Nummer eins der Welt verschlungen hat Novak Djokovic.

Die Deutsche Tatjana Maria traf in der Rod Laver Arena beim Eröffnungs-Grand-Slam mit dem ersten Aufschlag des Jahres gegen die an Position fünf gesetzte Maria Sakkari aus Griechenland im Damen-Einzel.

Titelverteidigerin Naomi Osaka folgt ihr mit dem 20-fachen Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal auf den Center Court und beendet die Nachmittagsaktion an einem kühlen, wolkigen Tag, an dem die Zuschauerzahlen aufgrund des Coronavirus auf 50 % begrenzt sind.

Djokovic, die Nummer eins der Welt, sollte die Night Session leiten, aber der ungeimpfte Serbe verteidigt seinen Titel nicht, nachdem ein Gericht seinen Antrag abgelehnt hat, im Land zu bleiben.

Der 34-Jährige flog am Sonntagabend aus Australien aus, sein Traum, der erste Mann zu werden, der zumindest vorerst 21 große Turniere gewinnt, gab Nadal die Chance, als erster den Meilenstein zu erreichen.

In Abwesenheit von Djokovic wurde der dritte Seed Alexander Zverev in die Rod Laver Arena gebracht, um die Aktion des Tages mit seinem Duell gegen seinen deutschen Landsmann Daniel Altmaier abzuschließen.

Der Showdown zwischen der Weltranglistenersten Ashleigh Barty und der Qualifikantin Lesia Tsurenko eröffnet die Abendsession.

Die fünfzehnte Saat Elina Svitolina aus der Ukraine begann das Verfahren auf dem nahe gelegenen Hauptturnplatz, der Margaret Court Arena, gegen Fiona Ferro aus Frankreich.

Da der neunmalige Australian Open-Champion Djokovic fehlt, ist das Herrenturnier weit offen, wobei Nadal, Zverev, der US Open-Champion Daniil Medvedev und der griechische Weltranglisten-Vierte Stefanos Tsitsipas alle im Rennen sind.

Siehe auch  Nach einer Klage wegen sexueller Belästigung greifen Kritiker die Veröffentlichung von Harvard-Therapieaufzeichnungen an

Aber es gibt dieses Jahr keinen Roger Federer mit der grossen Schweizer Kampfverletzung.

Barty ist die große Favoritin bei den Frauen, die zum ersten Mal ihren Home Slam gewinnen wird, aber sie wird von einer wartenden Menge stark unter Druck gesetzt.

Osaka, die nach einer langen Entlassung wegen psychischer Probleme mit nur 13 Jahren gesetzt wurde, muss die Australierin stürzen, wenn sie es in Melbourne zu einem dreifachen Titel schaffen will.

Serena Williams ist aus Fitnessgründen nicht in Melbourne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.