Januar 24, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Anleiherenditen der Eurozone sinken, da die Covid-Variante Angst verbreitet

2 min read

Die Renditen der Staatsanleihen der Eurozone fielen am Freitag auf breiter Front stark, als die Anleger auf die Ausbreitung einer neu identifizierten Variante des Coronavirus in Südafrika reagierten, indem sie sichere Häfen anhäufen.

Die Variante wurde von Wissenschaftlern als die bisher wichtigste angesehen, sagte Großbritannien am Freitag und fügte hinzu, dass die Behörden feststellen müssen, ob sie die Impfstoffe unwirksam macht oder nicht.

„Dies ist ein klassischer risikoloser Wechsel zu Safe-Hafen-Aktien wie Staatsanleihen, bei denen Aktien und andere riskante Anlagen unter Druck geraten“, sagte Rainer Guntermann, Zinsstratege bei der Commerzbank.

„Es ist noch am Anfang, aber gegen Ende des Jahres ziehen es die Anleger vielleicht vor, etwas mehr in sicheren Häfen zu halten, und wir müssen auch beurteilen, wie dies in die eigene Risikoeinschätzung der Zentralbank einfließt ein großes Anliegen zu sein “, sagte er.

“Es ist eine Erinnerung daran, dass die Pandemie praktisch jederzeit wieder auftreten könnte.”

Gefragt waren sichere Häfen wie Staatsanleihen, der japanische Yen, der Schweizer Franken und Gold, während die asiatischen und europäischen Aktienmärkte Verluste hinnehmen mussten.

Deutschland

Die Rendite deutscher 10-jähriger Staatsanleihen, der Benchmark für den Block, fiel um 15:30 Uhr irischer Zeit um 9 Basispunkte auf -0,33 %. Die Renditen anderer hoch bewerteter Staatsanleihen der Eurozone fielen um rund 8 Basispunkte.

Die Rendite 10-jähriger italienischer Staatsanleihen fiel unter 1 Prozent auf 0,97 Prozent, ein Minus von 9 Basispunkten im Tagesverlauf.

Die Renditen von US-Treasuries rutschten auf der Kurve um 7-10 Basispunkte ab.

Unterdessen sind die Zinserhöhungserwartungen im einheitlichen Währungsblock eingebrochen, wobei Geldmarktinvestoren eine Chance von 50 % auf eine Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank um 10 Basispunkte im Dezember 2022 setzen, nachdem sie eine solche Entscheidung zuvor vollständig berücksichtigt hatten. in dieser Woche.

Siehe auch  UPDATE 1-Deutsche Industrieproduktion, Exporte steigen im November

Die EZB-Politiker Ignazio Visco und Luis de Guindos sagten am Freitag, dass sich die Wirtschaft der Eurozone immer noch erholt, die Pandemie jedoch erneut Anlass zur Sorge gebe.

Die Zentralbank sei weiterhin auf dem besten Weg, ihr Notkaufprogramm für eine Pandemie im März zu beenden, sagte EZB-Vizepräsident de Guindos.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde sagte einer deutschen Tageszeitung, die Zentralbank erwarte ab Januar einen Rückgang der Inflation. – Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.