August 15, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschlands hoher Auslandsüberschuss geht endlich zurück und deckt die alte US-Nachfrage

5 min read

Deutschland ist nach Frankfurt-Jahren auf dem besten Weg, seinen gigantischen Auslandsüberschuss abzubauen, der ein Potenzial für Geschäftspartner wie die USA darstellt.

In vier aufeinander folgenden Jahren bis 2019 verzeichnete Deutschland den weltweit größten Leistungsbilanzüberschuss, wurde zum größten Schuldner gegenüber anderen Ländern und zog Kritik internationaler Funktionäre auf sich.

Aufeinanderfolgende US-Regierungen haben die größte Volkswirtschaft Europas als einen der größten Verursacher der globalen wirtschaftlichen Ungleichgewichte beschrieben. Der Internationale Währungsfonds und die Europäische Union haben eine Reduzierung des deutschen Überschusses gefordert, da die deutschen Beamten zu wenig tun.

In jüngster Zeit ist der deutsche Auslandsüberschuss jedoch im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung zurückgegangen. Der Leistungsbilanzüberschuss Deutschlands (einschließlich Leistungsbilanzsaldo, Handelsbilanz und sonstiger Auslandszuflüsse einschließlich Auslandsinvestitionen) wird im nächsten Jahr voraussichtlich auf 5,5 % des BIP sinken, den niedrigsten Stand seit 2005 und mit 8,6 % den höchsten Stand seit 2005. Im Jahr 2015 laut Deutschlands iPhone Economic Think Tank.

Deutschlands Überschüsse spiegeln teilweise temporäre Faktoren wider, darunter die hohen Kosten importierter Energie und Staatsausgaben im Zusammenhang mit der Epidemie. Aber deutsche Ökonomen und Beamte sagen, es wird überleben Die neue Regierung, Ernennung diesen Monat, Anlauf Öffentliche und private Investitionen Es erhöht den nationalen Mindestlohn auf etwa 13,60 US-Dollar pro Stunde. Es wird allgemein erwartet, dass das Lohnwachstum zunehmen wird, da die Belegschaft des Landes in den nächsten 10 Jahren auf vier Millionen Arbeitnehmer schrumpft, was die Unternehmen dazu zwingt, sich um Löhne zu bewerben.

Alles, was die Importe nach Deutschland steigern kann, wenn Unternehmen und Haushalte mehr ausgeben, verringert den Handels- und Leistungsbilanzüberschuss, der im Wesentlichen ein Maß für die zusätzlichen Ersparnisse in der Wirtschaft ist. Deutschlands Handelspartner werden davon profitieren, weil sein Auslandsüberschuss von der weltweiten Nachfrage abnimmt.

Siehe auch  Truppenabzug: ein Sieg für die USA?

Ökonomen argumentieren, dass die meisten Deutschen davon profitieren werden.

„Indem wir mehr Produktion in der Binnenwirtschaft halten und an die Menschen geben und nicht diesen riesigen Überschuss haben, können wir eine viel höhere Rendite als das alte Modell erzielen“, sagte Akim Troger, einer der fünf beratenden Ökonomen. Deutsche Regierung.

Güterzüge werden von BMW und Volkswagen in München befördert.


Foto:

Matthias Schroeder / Associated Press

Der deutsche Überschuss ist im Inland als Symbol für Industriemacht und globale Wettbewerbsfähigkeit beliebt. Exportexzellenz half Deutschland Anfang der 2000er Jahre, die Massenarbeitslosigkeit zu beseitigen und eine Reihe relativ unverletzter Krisen zu überstehen.

Diese Ergänzungen spiegeln sich wider Die Tendenz des Landes zum Schutz Statt zu konsumieren, ein großes Spiegelbild US-Handelsdefizit Und geringe Ersparnisse. Mit anderen Worten, Deutschlands Leistungsbilanzüberschuss bedeutet, dass es Auslandsvermögen akkumuliert, während das US-Defizit zeigt, dass es umfangreiche Kredite im Ausland aufnimmt, um sein inländisches Wachstum aufrechtzuerhalten.

Viele Ökonomen sagen, dass der Überschuss eine schwächere Binnennachfrage widerspiegelt als die Exportstärke.

„Das Problem ist nicht, dass Deutschland zu viel exportiert, sondern zu wenig importiert“, sagt Marcel Frattർsher, Präsident der Berliner Denkfabrik DIW.

„Das ist ein Weg, die Wettbewerbsfähigkeit zu beenden, weil es Arbeitsplätze schafft“, sagte Klaus Knott, Gouverneur der niederländischen Zentralbank, einem anderen Land mit hohen Auslandsüberschüssen.

Herr Knott, der im Rating-Setting-Ausschuss der Europäischen Zentralbank sitzt, sagte in einem Interview im September: „Wenn Wettbewerbsfähigkeit dazu führt, dass Sie ständig Forderungen in anderen Ländern aufbauen … es dient?“

Deutschland hatte nicht immer einen großen Auslandsüberschuss. Das Leistungsbilanzdefizit weitete sich in den 1990er Jahren größtenteils aus, als die Regierung viel Geld für die Wiederherstellung Ost- und Westdeutschlands ausgab. Um die Jahrhundertwende entstand ein Überschuss, als die deutschen Importe einbrachen.

Herr Troger sagte, die Auswirkungen dieser Einfuhren seien auf Kürzungen der öffentlichen Ausgaben zurückzuführen, die auf die Einhaltung der EU-Defizitregeln abzielen. Persönliches Einkommen und Einfuhren wurden nicht vollständig wiedereingezogen.

Laut der Brüsseler Denkfabrik Bruegel sind die Überschüsse im Jahrzehnt vor 2016 durch hohe Ersparnisse und schwache Unternehmens- und Staatsinvestitionen stark angestiegen.

Das Problem ist, dass deutsche Unternehmen ihre Ersparnisse nicht in hochkarätige Unternehmensinvestitionen umwandeln, sagt Trouger. „Unternehmen haben mehr oder weniger gehortet“, sagte er. Die Bundesregierung nutzte ihre Ersparnisse zur Schuldentilgung und den Großteil ihrer Steuereinnahmen für Sozialleistungen statt für Investitionen.

Diese Wahlen haben die Infrastruktur des Landes im Vergleich zu Ländern wie Schweden und den Niederlanden verschlechtert, sagte Sven Geigold, ein hochrangiger deutscher Grünen-Politiker, der kürzlich in das Finanzministerium der neuen Regierung berufen wurde.

Das Lager von Thaisenkrupp im Duisburger Westen ist mit Stahlcoils gefüllt.


Foto:

Friedman Vogel / Shutterstock

Laut EZB-Recherchen konnten deutsche Arbeitnehmer ihren Lebensstandard bis zum Jahr 2008 nicht verbessern, da die Unternehmen geschützt wurden, obwohl ihre Produktivität um 1,5 % pro Jahr stieg.

Das Auslandsinvestitionsniveau Deutschlands, die Lücke zwischen den Auslandsforderungen und -verbindlichkeiten seiner Einwohner, ist stetig gestiegen und erreichte im vergangenen Jahr 2,5 Billionen US-Dollar – mehr als jedes andere Land außer Japan, so die Daten des Internationalen Währungsfonds. Einige Studien weisen darauf hin, dass diese Vermögenswerte schlecht angelegt sind.

Die deutschen Exporte stagnierten seit 2017, als die Ära des lockeren Außenhandels geopolitischen Spannungen Platz machte und chinesische Unternehmen, Deutschlands größte Verbraucher, zu Rivalen wurden.

Hohe Inlandsausgaben werden Deutschlands internationale Wettbewerbsfähigkeit abbauen, was zum Ausgleich der Wirtschaft beiträgt. Abhängig vom Export. Andreas Nolke, Professor für Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt, sagte, vor allem höhere Löhne könnten preissensible Exportbranchen wie die Fleischverarbeitung oder die Autoteilefertigung treffen.

Arbeitsplätze müssen von bestimmten Bausektoren auf hauswirtschaftliche Dienstleistungen wie Gastgewerbe, Bildung und Gesundheit verlagert werden. „Das Problem ist die Übergangszeit“, sagte Knoll.

Experten sagen jedoch, dass die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Neugewichtung überschaubar sein werden, insbesondere angesichts der erforderlichen Investitionen für die Umstellung auf grüne Energie.

„Deutschland wird auch weiterhin eine Handelsmacht bleiben … aber Deutschland wird mehr importieren“, sagte Gabriel Felbermeyer, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, einer Denkfabrik. „Die ganze Situation wird ausgeglichener.“

Schreiben Tom Fairless unter [email protected]

Copyright © 2021 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.