November 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland holt Gold im Bob-Weltcup | Büffelsport

2 min read

IGLS, Österreich (dpa) – Deutschland hat am Sonntag mehrere Weltcup-Bobrennen gewonnen. Francesco Friedrich gewann das Viererbob und Laura Nolte fuhr bei den Damen zum Sieg.

Brad Hall aus Großbritannien und Johannes Lochner aus Deutschland teilten sich die Silbermedaille im Viererbob mit 0,26 Sekunden Rückstand auf Friedrichs Siegerzeit von 1 Minute und 41,31 Sekunden.

Friedrich tat sich mit Alexander Schueller, Thorsten Margis und Candy Bauer für den Sieg zusammen.

Hunter Church fuhr mit seinem von Charlie Volker, Josh Williamson und Hakeem Abdul-Saboor geschobenen Schlitten für die USA auf den achten Platz. Church verpasste einen Großteil der Vorsaison, nachdem er an seinem Fuß abgenommen und sich ernsthaft einen Zeh verletzt hatte.

“Um ehrlich zu sein, fühlte sich die ganze Woche so an, als würde es 100 Meilen pro Stunde gehen”, sagte Church. „Dies ist das erste Mal seit zwei Jahren, dass ich wieder in einer WM-Umgebung bin und wegen meiner Verletzung aufholen muss. Heute mit einer Top-Acht davonzukommen, fühlt sich vielversprechend an.“

Siehe auch  Deutschlands Kimmich fordert Boykott der Weltmeisterschaft in Katar "10 Jahre zu spät"

Codie Bascue wurde neben Blaine McConnell, Carlo Valdes und Jimmy Reed die Nummer 14 der USA.

Bei den Damen tat sich Nolte mit Leonie Fiebig zusammen und gewann in 1:46,22. Auch Deutschland holte Silber mit Kim Kalicki und Anabel Galander in 1:46,39, Kanada holte Bronze, nachdem Christine de Bruin und Kristen Bujnowski in 1:46,51 die Ziellinie überquerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.