April 11, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland gegen Indien: Wir haben uns nicht von Indien aus der Bahn werfen lassen, sagt der Kapitän der deutschen Herrenhockeymannschaft, Tobias Hauke ​​| Hockey Nachrichten

3 min read
NEU-DELHI: Die faire Bewertung der anderen inoffiziellen Eishockey Test zwischen Indien und Deutschland wäre “Deutschland hielt Indien Unentschieden 1-1.” Nach der Dominanz Indiens mit einem 6: 1-Sieg im ersten Spiel war es den Gastgebern zu verdanken, dass sie eine bessere Show zeigten. Nicht zu vergessen, dass Indien mit Platz 4 das höherrangige Team ist als die Deutschen mit Platz 6.
Wann Jarmanpreet singh In der vierten Minute des zweiten Spiels, das der deutsche Trainer am Dienstag bestritt, setzte er Indien vor einen Elfmeter Kais al SaadiDie Mannschaft muss ein ähnliches Schicksal befürchtet haben wie im ersten Spiel am vergangenen Sonntag. Aber nach einem torlosen 24 Minuten später folgte der würzige Martin Haner entschied sich für die Gastgeber.
“Wir haben uns nicht von dem frühen unglücklichen Defizit aus der Bahn werfen lassen.” Diese Aussage vom Skipper Tobias Hauke beinahe bestätigte Angst hinter deutschen Köpfen.

Die traditionelle Festigkeit, die mit den Olympischen Olympischen Spielen in der Bronzemedaille verbunden ist, trat in den letzten zwei Quartalen in den Vordergrund. Sie verlangsamten das Spieltempo, verteilten den Ball und reduzierten die Gegenangriffe, von denen Indien lebt.
“Das Gefühl und die Atmosphäre waren besser. Sogar die Spieler auf der Bank haben uns sehr ermutigt und unterstützt. Wir haben zum Teil gut gegen Indien gespielt, aber wir haben nicht genug Gefahr geschaffen”, sagte Trainer Saadi, dessen Ziel in diesen beiden Spielen war um das Team auf das FIH Pro League-Spiel gegen Holland im nächsten Monat vorzubereiten.
“Ein großer Verbesserungsbereich ist definitiv die Koordination innerhalb des Teams mit so vielen Spielern aus verschiedenen Vereinen … heute war ein guter Schritt nach vorne”, fügte er hinzu.

READ  Formel 1: Wie viel verdient ein Mechaniker? Ralf Schumacher mit einem traurigen Einblick

(Martin Haner, Mitte, feiert nach dem Ausgleich für Deutschland – Foto von Hockey India)
Der deutsche Skipper stimmte seinem Trainer zu.
“Es war der richtige Schritt in Richtung Pro League”, sagte Hauke. “Wir haben das Einzelspiel verteidigt [situations]konnte ein Gemeinschaftsgefühl und – trotz des Mangels an Zuschauern – eine internationale Kampfatmosphäre auf dem Platz schaffen. Das Team braucht solche Gefühle. “”
Hauke ​​fügte hinzu, dass es für die Spieler nicht fair wäre, mitten in der Pandemie viel zu erwarten und nach langen Intervallen zu spielen.
“Natürlich ist heute nicht alles gut gelaufen [Tuesday];; Es wäre auch ein Wunder nach der langen Coronavirus-Pause.
“Aber wir haben alle Ziele erreicht, die wir uns heute für das Spiel gesetzt hatten [Tuesday]. Natürlich hätten wir gerne gewonnen, aber das ist momentan nicht wichtig “, schloss der Skipper.

(Grafiken von Hockey India)
Indien zieht jetzt nach Belgien, wo es am 6. und 8. März in seinen letzten beiden Spielen auf Europatournee gegen Großbritannien antreten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.