Oktober 23, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland, Frankreich Nachrichten | D.W.

2 min read

Die Verteidigungsminister Frankreichs und Deutschlands haben eine Frist von April gesetzt, um eine Einigung über die Zukunft der nächsten Generation von Stealth-Kämpfern zu erzielen.

Bundesverteidigungsminister Angeret Cramp-Karenbauer sagte bei seinem Besuch in Paris, einige letzte Punkte, darunter die Motorenentwicklung und rechtliche Fragen, seien noch unklar.

“Als Politiker hoffen wir, ein Joint-Venture-Dokument für die Branche (für die nächste Phase des Projekts) zu finden”, sagte sie auf einer gemeinsamen Pressekonferenz und fügte hinzu, dass sich die Entwicklung des Flugzeugs an einem kritischen Punkt befinde.

Die französische Ministerin der Streitkräfte, Florence Parley, sagte gegenüber Reportern: “Wir denken beide gleich: Wir brauchen einen Deal bis Ende April, und ich bin sicher, wir können dort zusammenkommen.”

Der erste Prototyp des neuen Stealth-Jägers, der derzeit als “Demonstrator” bekannt ist, wird 2026 mit Testflügen beginnen.

Der französische Kampfflugzeughersteller Dassale Aviation von Rafale baut neue Flugzeuge

Bis vor kurzem wurden die Fortschritte durch Fragen wie die Aufteilung der Verantwortung für den Bau und die Gewährung des Eigentums an fortschrittlichen Technologien für Flugzeuge behindert.

Nach wochenlangen Verhandlungen, die Zweifel an der Entwicklung des Flugzeugs aufkommen ließen, erzielten die Hersteller Airbus und Dassault Aviation eine Vereinbarung zur Gewichtsverteilung.

Die Komponenten für das Future Combat Air System (FCAS) werden von den Unternehmen hergestellt, die die Fähigkeit der Europäischen Union demonstrieren sollen, verschiedene Verteidigungskräfte zu integrieren und die militärische Souveränität zu stärken. Geplant ist, dass das neue Flugzeug bis 2040 voll einsatzbereit sein soll.

Neben Deutschland und Frankreich ist auch Spanien in das Projekt einbezogen.

Airbus-Drohnenspiel über Deutschland

Airbus fordert einen neuen Verteidigungsplan für den Bau neuer Drohnen, um die Fähigkeiten des Flugzeugs zu verbessern

Was ist noch im Plan enthalten?

Das Verteidigungssystem umfasst neben Flugzeugen auch Drohnen und Satelliten.

Siehe auch  Verkauf oder Verbot nach 45 Tagen: Trump legt eine Tiktok-Pistole an seine Brust

Airbus ist führend in der Entwicklung von Drohnen und des ultraschnellen Kommunikationsnetzwerks “Combat Cloud Cloud”, mit dem künstliche Intelligenz genutzt werden soll.

Eurofighter Typhoon Fighter Jet - Flugschau Paris

Das neue Stealth-Flugzeug wird den bestehenden Eurofighter-Jet schrittweise überholen

Warum jetzt bauen?

Der französische Gesetzgeber warnte diesen Monat, dass es einige Zeit dauern würde, Flugzeuge und verwandte Drohnen und Netzwerktechnologien voranzutreiben, die voraussichtlich 50 bis 80 Milliarden US-Dollar (60 bis 95 Milliarden US-Dollar) kosten werden, wenn sie betriebsbereit sein sollen. Bis 2040 wie geplant.

Cramp-Karenbauer sagte, Deutschland habe etwas Druck verspürt, als es das Parlament aufforderte, die nächste Phase des Plans vor den Wahlen im September zu beschließen.

lb / nm (AFP, dpa, Reuters)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.