Mai 14, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland feiert den 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

2 min read

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht am 11. April 2021 in Buchenwald, einem ehemaligen Konzentrationslager bei Weimar, einen Kranz.

Karina Hesland / Reuters

Während des Dritten Reiches feierte Bundeskanzler Buchenwald den 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers, indem er seine Gefährten an die undenkbaren Gräueltaten der dortigen Nazis erinnerte.

Kommunisten, Demokraten, Homosexuelle und Sozialisten wurden in Buchananwald inhaftiert. Juden, Cynthia und Roma wurden hierher gebracht und getötet “, sagte Präsident Frank-Walter Steinmeier in einer Rede in der nahe gelegenen deutschen Stadt Weimar, 76 Jahre nachdem das US-Militär das Lager befreit hatte.

“Aufgrund der Vielfalt der Opfergruppen repräsentiert Buchenwald die gesamte Gräueltat der Nazis, den aggressiven Nationalismus von außen, die darin enthaltene Diktatur und den Rassismus”, sagte Steinmeier. “Buchananwald bezieht sich auf Rassismus, Verfolgung, Mord und Völkermord.”

Die Geschichte wird unter der Anzeige fortgesetzt

Die Holocaust-Überlebenden und ihre Familien durften sich dieses Jahr wegen der Koronavirus-Pandemie nicht zu den Jubiläumsfeiern versammeln. Überlebende aus aller Welt besuchten den Gedenkgottesdienst am Sonntag online. Aufgrund der sozialen Distanzbedürfnisse wurden groß angelegte Gedenkfeiern zum 75. Jahrestag des vergangenen Jahres ausgesetzt.

Das Konzentrationslager Buchenwald wurde 1937 gegründet. Von den 280.000 in Buchananwald und seinen Außenlagern inhaftierten Gefangenen wurden mehr als 56.000 vor der Befreiung des Lagers am 11. April 1945 von den Nazis oder durch Hunger, Krankheit oder medizinische Prozesse getötet.

“Es war eine Diktatur, eine Naziführung, die für Gräueltaten und Völkermord verantwortlich war”, sagte Steinmeier. “Aber es waren die Menschen, die Deutschen, die dies anderen Menschen angetan haben.”

Nach Weimars Rede ging Steinmeier zum ehemaligen Konzentrationslager, wo er den Opfern einen Kranz aus gelben und roten Blumen legte.

READ  Restaurants dürfen nicht geimpfte Kunden in Deutschland ausschließen

Unsere Newsletter “Morning Update” und “Evening Update” werden von Redakteuren der Welt verfasst und enthalten eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Schlagzeilen des Tages. Heute anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.