August 15, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland erwägt mehr Kontaktlimits, wenn Infektionen ausbrechen

2 min read

BERLIN (Reuters) – Deutschland muss mit der Einführung der Omicron-Variante weitere Einschränkungen der sozialen Kontakte in Betracht ziehen und die Zahl der Auffrischimpfungen erhöhen, wurde der Gesundheitsminister am Mittwoch zitiert.

Bundeskanzler Olaf Scholz soll am Freitag mit den Regionalpolitikern zusammentreffen, um zu besprechen, wie auf die Verbreitung der hochansteckenden Omicron-Variante reagiert werden soll.

„Leider wird es nötig sein, sich zu straffen, um der schweren Welle, die auf uns zukommt, zu begegnen“, sagte Karl Lauterbach der Mediengruppe RedaktionsNetzwerk Deutschland ohne nähere Angaben zu machen.

Die täglichen Infektionen waren in Deutschland im Dezember nach der Einführung von Maßnahmen wie der Impfpflicht für viele Indoor-Aktivitäten im Dezember rückläufig, stiegen aber vor einer Woche wieder an.

Das Robert-Koch-Institut für Infektionskrankheiten meldete am Mittwoch 58.912 Neuinfektionen, 47 % mehr als vor einer Woche. Das Land verzeichnete weitere 346 Todesfälle, was einer Gesamtzahl von 112.925 entspricht.

Lauterbach, ein in Harvard ausgebildeter Epidemiologe, sagte, die aktuellen Beschränkungen in Deutschland hätten dazu geführt, dass die Menschen 50 % weniger Kontakte hätten als vor der Pandemie.

Finanzminister Christian Lindner wurde mit den Worten zitiert, Deutschland wolle keinen neuen Lockdown verhängen.

„Wir wollen in Zukunft Teppich- und flächendeckende Schließungen vermeiden“, sagte Lindner den Stuttgarter Nachrichten und der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft.

„Unser Ziel ist es, das soziale Leben weiterhin so gut wie möglich zu erhalten und soziale Schäden so weit wie möglich zu vermeiden.“

Lauterbach sagte, er wolle, dass mehr als 80 Prozent der vollständig Geimpften eine Auffrischimpfung erhalten – oder etwa 56 Prozent der Bevölkerung: „Die Auffrischimpfung ist der beste Schutz gegen die Omicron-Variante“, sagte er.

Siehe auch  Jens Lehmann: Hertha Berlin entlässt ehemaligen Arsenal-Torhüter wegen rassistischer WhatsApp-Nachricht Football News

Deutschland hat im Vergleich zu anderen westeuropäischen Ländern eine relativ niedrige Durchimpfungsrate: 71,3% der Bevölkerung sind vollständig geimpft und 39,3% haben eine Auffrischimpfung erhalten.

(Bericht von Emma Thomasson; Herausgegeben von Kim Coghill, Miranda Murray und Tomasz Janowski)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.