August 8, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland: Einer von 100 Infizierten mit dem Virus, sagt Gesundheitsminister

2 min read

BERLIN (dpa) – Mehr als 1% der Bevölkerung ist derzeit mit dem Coronavirus infiziert, sagte der deutsche Gesundheitsminister am Freitag und forderte die Bürger auf, sich impfen zu lassen, falls sie dies noch nicht getan haben.

Nach Angaben des Bundesamtes für Seuchenbekämpfung werden täglich 74.352 neue COVID-19-Fälle und 390 zusätzliche Todesfälle im Land bestätigt. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts sind in Deutschland schätzungsweise 925.800 Menschen mit dem Virus infiziert.

Gesundheitsminister Jens Span sagte, die Zahl der Einwohner, die nicht gegen die Krankheit und schwere Erkrankung geimpft seien, sei weitaus größer als der Anteil an der Gesamtbevölkerung.

„Wenn alle deutschen Erwachsenen geimpft worden wären, wären wir nicht in dieser misslichen Lage“, sagte er vor Reportern in Berlin.

Span sprach einen Tag, nachdem die Staats- und Regierungschefs von Bundes- und Landesregierungen strenge neue Beschränkungen angekündigt hatten, die hauptsächlich auf nicht geimpfte Personen abzielen und sie am Zugang zu nicht wesentlichen Geschäften, Restaurants, Sport- und Kulturstätten hindern. Die Regierung plant auch, dem Parlament ein allgemeines Impfmandat zur Prüfung vorzulegen.

Span, der voraussichtlich nächste Woche sein Amt mit dem Amtsantritt der neuen Mitte-Links-Regierung in Deutschland niederlegen wird, hat am Freitag klargestellt, dass er gegen die Impfpflicht sein und gegen die Maßnahme stimmen werde.

Ungefähr 68,8 % der Menschen in Deutschland sind vollständig geimpft, während die Regierung ein Mindestziel von 75 % festgelegt hat. Erstmals seit dem Sommer wurden mittwochs mehr als 1 Million Dosen pro Tag verabreicht.

// BEGIN: Facebook clicks on unlike button FB.Event.subscribe("edge.remove", function (response) { Tracking.trackSocial('facebook_unlike_btn_click'); }); }; requiresDependency('https://s7.addthis.com/js/250/addthis_widget.js#async=1', function(){ addthis.init(); }); var plusoneOmnitureTrack = function () { $(function () { Tracking.trackSocial('google_plus_one_btn'); }) } var facebookCallback = null; requiresDependency('https://connect.facebook.net/en_US/all.js#xfbml=1&appId=117341078420651', facebookCallback, 'facebook-jssdk'); });

Siehe auch  Merkel sagt, Moskaus Vertreibung deutscher Diplomaten über Nawalny sei "ungerechtfertigt".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may have missed