Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland beschließt am Montag Nachtragshaushalt für mehr Klimafonds – Quellen

2 min read

Gesamtansicht zu Beginn einer Plenarsitzung des Unterhauses des Deutschen Bundestages Bundestag, in Berlin, Deutschland, 9. Dezember 2021. REUTERS / Michele Tantussi

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu reuters.com

  • Regierung plant mehr als 60 Milliarden Euro an zusätzlichen grünen Ausgaben
  • Fiskalisches Manöver macht das Beste aus den ausgesetzten Schuldenregeln

BERLIN, 9. Dezember (Reuters) – Deutschlands neue Koalitionsregierung wird am Montag einen Nachtragshaushalt verabschieden, um mehr öffentliche Investitionen in den Übergang zu einer grüneren und digitaleren Wirtschaft zu ermöglichen, teilten Quellen am Donnerstag Reuters mit.

Die Koalitionsparteien haben vereinbart, mehr als 60 Milliarden Euro (67,73 Milliarden US-Dollar) ungenutzter Schulden aus dem diesjährigen Bundeshaushalt für einen Klima- und Transformationsfonds bereitzustellen, teilten drei Reuters-nahe Personen Reuters unter der Bedingung der Anonymität die Akte mit.

Durch die schuldenfinanzierte Injektion werde Berlin nun die ursprünglich vom Parlament für 2021 gewährte Schuldenobergrenze von 240 Milliarden Euro nahezu vollständig ausschöpfen, so die Quellen weiter.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu reuters.com

Ein Sprecher des Finanzministeriums wollte sich dazu nicht äußern.

Abhängig von der Höhe der zusätzlichen Schulden, die zur Finanzierung von Pandemie-Notmaßnahmen im November und Dezember benötigt werden, könnte die neue Regierung am Ende bis zu 80 Milliarden Euro in den Klimafonds für zukünftige Investitionen einbringen, sagte er.

Die Regierung hat in diesem Jahr bisher weniger Schulden aufgenommen als erwartet, da sich die Steuereinnahmen besser als erwartet entwickelten und weniger Unternehmen im Sommer Pandemie-Nothilfe beantragten. Von Januar bis Oktober hat der Bund weniger als 150 Milliarden Euro an den Märkten aufgenommen.

Siehe auch  Neuestes Coronavirus: Der deutsche Minister nennt die UEFA unverantwortlich, Großbritannien die Austragung des Finales der Euro 2020 zu ermöglichen

Das fiskalische Manöver, wie es die Mitte-Links-Sozialdemokraten, die Ausgabengrünen und die Liberaldemokraten (FDP) in ihrem Koalitionsvertrag befürworten, ermöglicht es den Parteien, die durch die Pandemie verursachte Aussetzung der Schuldenbremse Deutschlands in diesem Jahr optimal zu nutzen und nächstes Jahr durch die Stärkung des Klimafonds.

Mit den Mitteln will die Koalition wesentliche öffentliche Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen – von Ladepunkten für Elektrofahrzeuge bis hin zur besseren Dämmung der Häuser – und die Digitalisierung von Europas größter Volkswirtschaft tätigen.

Die neue Regierung hat zugestimmt, im Jahr 2022 im dritten Jahr in Folge eine Notstandsklausel in der Verfassung zu verwenden, um die strengen Schuldengrenzen aufzuheben und eine Neuverschuldung von bis zu 100 Milliarden Euro zuzulassen. Hinzu kommen beispiellose neue Nettoverschuldungen von 130 Milliarden Euro im Jahr 2020 und fast 240 Milliarden Euro im Jahr 2021.

Ab 2023 will die neue Regierungskoalition zur verfassungsmäßigen „Schuldenbremse“ zurückkehren, die die Neuverschuldung auf einen winzigen Bruchteil der Wirtschaftsleistung begrenzt.

($ 1 = € 0,8859)

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu reuters.com

Berichterstattung von Michael Nienaber, Redaktion von Victoria Waldersee und Alex Richardson

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.