Juli 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutscher Herstellerpreis steigt – Sharecast.com

1 min read

Die Herstellerpreise in Deutschland sind im vergangenen Monat nach offiziellen Angaben, die am Montag veröffentlicht wurden, in die Höhe geschnellt und zeigen steigende Energiekosten.

Entsprechend Destatis, Deutschlands Statistisches Bundesamt Der Herstellerpreis stieg im Mai gegenüber dem Vorjahr um 33,6 %, der schnellste Anstieg seit dem Start der Serie im Jahr 1949, oder 1,6 % gegenüber dem Vormonat. Destatis sagte, steigende Energiepreise seien „der Hauptschuldige“ für den Sprung.

Insgesamt stiegen die Energiepreise im Jahresvergleich um 87,1 % oder im Vergleich zum April 2022 um 2,5 %. Dabei stiegen die Erdgaspreise um 148,1 %, während Kraftwerke 241,2 % mehr zahlen mussten. Die Strompreise stiegen um 90,4 %.

Nach dem Energieentzug stieg der Produktionspreisindex von Industrieprodukten im April 2022 um 16,5 % pro Jahr oder 1,2 %.

Auch die Vorleistungsgüter stiegen stark an, wobei die Großhandelspreise um 25,1 % oder 1,5 % pro Monat stiegen. Metalle stiegen um 38,1 %, während Düngemittel und Stickstoffverbindungen um 110,9 % zulegten.

Russlands Besetzung der Ukraine hat zu einer steigenden Energie und vielen Zwischenprodukten geführt. Am Sonntag sagte Deutschland, das seine Abhängigkeit von Russland verringern will, dass es plant, Kohlekraftwerke wieder in Betrieb zu nehmen und die Gasspeicherung als Reaktion auf die Reduzierung der Gasemissionen aus Russland zu erhöhen. Deutschland ist neben Italien einer der größten russischen Gasimporteure der EU.

Siehe auch  US-Wahl: "Deutschland für weitere vier Jahre mit Trump schlecht vorbereitet"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.