Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutscher Gesetzgeber unterstützt die Verschreibung von Impfstoffen für Gesundheitspersonal – World News

2 min read

Der deutsche Gesetzgeber hat am Freitag einen Gesetzentwurf unterstützt, der vorsieht, dass Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeheimen gegen das Coronavirus geimpft werden müssen – die erste von zwei Impfstoffverordnungen, die im Land in Betracht gezogen werden.

Gesundheitsminister Carl Lauterback sagte im Parlament, es sei “skrupellos”, dass einige Menschen, die mit besonders gefährdeten Menschen arbeiten, noch nicht geimpft seien.

“Dieser Impfstoff ist obligatorisch, weil Menschen, die uns ihre Pflege anvertraut haben, nach zwei Jahren Ansteckung unnötigerweise in Einrichtungen sterben, weil dort noch ungeimpfte Menschen arbeiten”, sagte er. “Wir können das nicht akzeptieren.”

Von 689 Stimmen, die in der Versammlung abgegeben wurden, waren 571 dafür und 80 dagegen. Er wurde für 38 Gesetzgeber ausgelassen.

Der rasante Gesetzentwurf muss noch vom Oberhaus genehmigt werden, was voraussichtlich nach Freitag erfolgen soll.

Ein zweiter, kontroverserer Gesetzentwurf, der COVID-19-Spritzen für alle obligatorisch macht, wird derzeit ausgearbeitet und im nächsten Monat im Parlament debattiert.

Die rechtsextreme Alternative für Deutschland, die AfD, wendet sich gegen das universelle Impfmandat der Partei. Einige Mitglieder anderer Parteien, darunter der ehemalige Gesundheitsminister von Merkels Regierung, haben angekündigt, gegen den Schritt zu stimmen.

Tino Chrupalla, Co-Chef der AfD, warf der neuen deutschen Regierung, die am Mittwoch an die Macht gekommen ist, vor, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den entscheidenden Sommer des Impfstoffs zu untergraben, indem sie dafür sorgt, dass es keine Impfbeschränkungen gibt. Er warnte auch, dass Pflegekräfte, die sich weigern, sich impfen zu lassen, ihre Stelle aufgeben würden, wenn die Impfung erzwungen wird.

Wenn das Oberhaus oder die Bundesliga dem Gesetzentwurf am Freitag zustimmt, müssen die Mitarbeiter des Gesundheitswesens bis Mitte März nächsten Jahres nachweisen, dass sie vollständig geimpft sind oder sich von COVID-19 erholt haben.

Siehe auch  EasyJet überträgt spanische Flüge von Großbritannien nach Deutschland

Offizielle Zahlen belegen, dass etwa 69,4 % der 83 Millionen Einwohner Deutschlands vollständig geimpft sind.

Der neue Gesundheitsminister hat den Gesetzgeber aufgefordert, einen Gesetzentwurf zu unterstützen, der es Apothekern, Tierärzten und Zahnärzten ermöglicht, Impfungen durchzuführen und Maßnahmen zur Schließung von Sport-, Freizeitveranstaltungen und Restaurants vorzusehen. Hohe Fallzahlen.

“Wir haben keine Zeit zu verlieren”, sagte er.

Deutschland verzeichnete in den letzten 24 Stunden 61.288 neue COVID-19-Fälle und 484 Todesfälle. Obwohl die Zahl der Neuinfektionen rückläufig ist, warnen Ärzte davor, dass sie in der Weihnachtszeit wahrscheinlich den Höhepunkt der Krankenhauseinweisungen erreichen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.