September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Verbrauchermoral sinkt vor September – GfK

2 min read

BERLIN, 26. August (Reuters) – Die Stimmung der deutschen Verbraucher verdüsterte sich, als der September näher rückte, da die beschleunigte Inflation und steigende COVID-19-Fälle sie beim Kauf zögerlicher machten, wie eine Untersuchung am Donnerstag ergab. Das GfK-Institut teilte mit, dass sein Verbrauchervertrauensindex, basierend auf einer Umfrage unter rund 2.000 Deutschen, im September auf -1,2 Punkte gefallen ist, von einer Korrektur auf -0,4 Punkte im Vormonat. Der Messwert im Vergleich zu einer Reuters-Prognose von -0,7. „Seit Mitte dieses Jahres sind die Preise rasant gestiegen. Das wirkt sich dämpfend auf die Konsumstimmung aus“, sagt Rolf Bürkl, Verbraucherexperte der GfK. Deutschlands harmonisierte jährliche Verbraucherpreise stiegen im Juli um 3,1%, erreichten ein 13-Jahres-Hoch und heizten die Debatte über den anhaltenden Anstieg der Lebenshaltungskosten an. Eine Zunahme der Coronavirus-Infektionen und eine Verlangsamung des Impftempos haben auch die Erwartungen der Verbraucher an die Wirtschaft und ihre Kaufbereitschaft beeinflusst, fügte Bürkl hinzu. Deutschland meldete nach Angaben des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten am Mittwoch 11.561 neue Coronavirus-Infektionen und eine Sieben-Tage-Inzidenzrate von 61,3 pro 100.000 Menschen. Etwa 59,4% der Bevölkerung sind vollständig geimpft und etwa 64,4% haben mindestens eine Dosis erhalten. SEPT 2021 AUG 2021 SEPT 2020 Konsumklima -1,2 -0,4 -1,8 Komponenten des Konsumklimas AUG 2021 JULI 2021 AUG 2020 – Kaufbereitschaft 10,3 14,8 43,7 – Einkommenserwartung 30,5 29,0 12,8 – Konjunkturerwartungen 40,8 54,6 11,7 ANMERKUNG – Der Zeitraum von die Umfrage fand vom 5. bis 16. August 2021 statt. Der Konsumklimaindikator prognostiziert die Entwicklung des realen privaten Konsums im Folgemonat. Ein Indikator über Null signalisiert ein jährliches Wachstum des privaten Konsums. Ein Wert kleiner als Null bedeutet einen Rückgang gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr. Eine Abweichung des Indikators um einen Punkt entspricht laut GfK einer jährlichen Abweichung des privaten Konsums von 0,1 %. Der Indikator “Kaufbereitschaft” stellt die Balance zwischen positiven und negativen Antworten auf die Frage dar: “Meinen Sie, es ist an der Zeit, wichtige Artikel zu kaufen?” Der Teilindex Einkommenserwartungen spiegelt die Erwartungen zur Entwicklung der Haushaltsfinanzen in den nächsten 12 Monaten wider. Der zusätzliche Index der Konjunkturerwartungen spiegelt die Einschätzung der Befragten zur allgemeinen Wirtschaftslage in den nächsten 12 Monaten wider. (Bericht von Riham Alkousaa Herausgegeben von)

Siehe auch  Brief: Neue Strategie der EZB wirft viele Fragen auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.