November 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Exporte sind im September stärker zurückgegangen als erwartet

1 min read

Geschrieben von Maria Martinez

Die deutschen Exporte gingen im September aufgrund des weit verbreiteten Drucks in der Lieferkette zurück, der zu einer Verknappung von Rohstoffen und Komponenten führte.

Laut Statistikamt Destatis sind die Exporte im Vergleich zum Vormonat um 0,7% zurückgegangen. Laut einer Umfrage im Wall Street Journal haben Ökonomen einen bereinigten Rückgang um 0,5% vorhergesagt.

Die Importe stiegen um 0,1% pro Monat, sagte Destatis. Berechnet periodische Schwankungen und Kalendereffekte.

Im Februar 2020, dem Monat vor der Einführung der Beschränkungen für Deutschland aufgrund der Coronavirus-Pandemie, lagen die monatlichen Exporte um 0,3 % unter ihrem Niveau, während die Importe um 7,8 % höher lagen.

Deutschlands Handelsbilanzüberschuss – der Saldo aus Warenexporten und -importen – lag laut periodischen Anpassungen im September bei 13,2 Milliarden Euro (15,3 Milliarden US-Dollar). Die Prognose des Wall Street Journal mit einem Handelsüberschuss von 0,6 13,6 Milliarden Euro ist niedriger als von Ökonomen erwartet.

Im Vergleich zum September 2020 stiegen die Ausfuhren in die EU-Länder um 9,2 % und die Einfuhren aus diesen Ländern um 9,4 %, wie die Daten zeigen.

Nach vorläufigen Ergebnissen der Deutschen Bundesbank weist die Leistungsbilanz der Leistungsbilanz im September einen Überschuss von 19,6 Mrd .

Schreiben Sie an Maria Martinez unter [email protected]

Siehe auch  Das lange Leiden einiger Covid-Patienten 19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.