Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Bürgerführer fordern starke Fortschritte bei der Impfung

2 min read

Die Menschen stehen am Heiligabend nach der Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Köln am 24. REUTERS / Thilo Schmuelgen

Registrieren Sie sich jetzt für kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

BERLIN, 6. Januar (Reuters) – Deutsche Städte haben an die Behörden appelliert, “durch den Hosenboden zu fliegen” und “weiter zu denken”, da das Impfzielland im Januar wahrscheinlich verloren gehen wird.

Lokale Führer beschrieben die Einführung des Impfstoffs als mangelnde Kommunikation darüber, wann und wie viel Impfstoff verfügbar sein würde, was die Planung erschwert.

Die Beschwerden kommen, da die Regierung einen Vorschlag erwägt, die Beschränkungen für das Ausgehen und Geselligkeit für diejenigen zu verschärfen, die noch keine Auffrischimpfung erhalten haben.

Registrieren Sie sich jetzt für kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Die Impfraten in Deutschland sind im Vergleich zu einigen anderen westeuropäischen Ländern niedrig: 71,5% der Bevölkerung sind vollständig geimpft und 40,9% haben eine Auffrischimpfung erhalten.

“Insgesamt gilt ein Grundsatz: Flieg etwas näher an den Hosenbund und plane voraus”, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Ländzberg, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland am Donnerstag in einem Print-Interview.

Die Regierung strebt an, bis Ende Januar mindestens eine Impfung gegen 80 % der Bevölkerung zu erhalten, und zum ersten Mal werden die Impfraten verloren gehen, wenn sie im aktuellen Tempo fortgesetzt werden. Bisher sind es 74,4 Prozent.

Ein Impfstoffentwurf, der vor dem Treffen der nationalen und lokalen Führer am Freitag zur Genehmigung weiterer Maßnahmen gegen die Pandemie in Umlauf gebracht wurde, schlug vor, dass diejenigen, die nur zwei Impfungen erhalten haben, am selben Tag ein negatives Testergebnis zeigen sollten, bevor sie Bars oder Restaurants betreten.

Siehe auch  Windows 10: Microsoft behebt Probleme mit "chkdsk" nach einem fehlerhaften Update

Um weitere Anschaffungen zu fördern, schlug der Entwurf auch vor, dass diejenigen, die eine Auffrischimpfung erhielten, nach dem Kontakt mit einer positiv auf die hoch ansteckende Omiciron-Variante getesteten Person für 14 Tage von der Notwendigkeit befreit werden sollten, sich selbst zu isolieren.

“Die Immunität durch die erste und zweite Impfung ist auf die Omiciron-Variante beschränkt”, heißt es in dem Entwurf. “Das bedeutet, dass sich auch diejenigen mit zwei Injektionen infizieren können.”

Das Robert-Koch-Institut für Infektionskrankheiten (RKI) hat am Donnerstag 64.340 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet, damit sind es mehr als 7,36 Millionen. Die Zahl der Todesopfer stieg um 443 auf 113.368.

Registrieren Sie sich jetzt für kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Berichterstattung von Miranda Murray, Holger Hansen und Thomas Eskrit; Redaktion von Alexandra Hudson

Unsere Kriterien: Die Vertrauensprinzipien von Thomson Routern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.