November 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Boulevardzeitung greift EZB-Chefin Lagarde als “Madame Inflation” an

2 min read

Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), nimmt an einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen der EZB-Ratssitzung am 28. Oktober 2021 in Frankfurt teil. REUTERS / Kai Pfaffenbach

FRANKFURT, 30. Oktober (Reuters) – Deutschlands meistverkaufte Boulevardzeitung hat am Samstag die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) Christine Lagarde scharf kritisiert.

Der Artikel, der einen Aufstockungsangriff auf Lagardes Vorgänger Mario Draghi im Jahr 2019 widerspiegelt, könnte auf eine neue Feindseligkeit der deutschen Öffentlichkeit gegenüber der EZB hindeuten, die der sehr lockeren Politik der Bank seit einem Jahrzehnt skeptisch gegenübersteht.

Trotz des 13-Jahres-Hochs des Verbraucherpreiswachstums blieb die Zinspolitik der Bank vor zwei Tagen unverändert. Weiterlesen

Die Zeitung, die Lagarde “Madame Inflation” nannte, beschuldigte sie, eine einkommensstarke Frau zu sein, die gerne Luxusmode trägt, und sagte, sie kümmere sich nicht um die Not der einfachen Leute. “Christine Lagarde Renten, Löhne und Ersparnisse schmelzen”, heißt es.

Auf die Frage nach einem Reuters-Artikel gab ein EZB-Sprecher auf einer Pressekonferenz am Donnerstag zu, dass die Inflation für die Bürger „eindeutig ein Problem“ sei. . Weiterlesen

In einem am Samstag erschienenen Interview mit dem deutschen Magazin Spiegel drückte Lagarde sein Mitgefühl für die Notlage des Durchschnittsdeutschen aus und sagte, er habe zuerst den Anstieg der Lebensmittelpreise bemerkt.

„Ich kaufe selbst ein und beobachte, wie sich die Preise entwickeln“, sagt Lagarde. “Einige Alltagsgegenstände wie Joghurt, Brot oder Butter finde ich teurer.”

Der Angriff erfolgt eine Woche nach dem Rücktritt von Bundesbankchef Jens Weidmann, einem scharfen Kritiker der EZB-Politik. Er argumentierte, dass eine 10-Jahres-Rolle ausreiche, um vor den Gefahren der Inflation zu warnen. Weiterlesen

Siehe auch  Spann Dornen in der Seite von Merkels Parteikanzler - Build | Mächtiger 790 KFGO.

Die Inflation in der Eurozone erreichte in diesem Monat mit 4,1 Prozent den höchsten Stand aller Zeiten, während die deutsche Inflation bis Jahresende voraussichtlich 5 Prozent erreichen wird. Weiterlesen

($ 1 = 0,8650 Euro)

Berichterstattung von Balas Korani und Redaktion von David Holmes und Francis Kerry

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.