Juli 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der thailändische Virologe warnt vor der Delta-Variante, da die Todesfälle durch Covid-19 ein Rekordhoch erreichten

3 min read

BANGKOK (The Nation / ANN): Der berühmte thailändische Virologe Yong Poovorawan forderte am Mittwoch, den 23. damit verbundene Todesfälle.

Unter Berufung auf eine Studie des Department of Medical Sciences sagte Dr. Yong, dass 90% der Covid-19-Infektionen in Thailand vom Alpha-Stamm stammten, gefolgt vom Delta-Stamm (9%) und dem Beta-Stamm (1%).

Er sagte jedoch voraus, dass die Zahl der Infektionen im Zusammenhang mit Delta, die hauptsächlich bei jungen Arbeitnehmern gefunden werden, in den nächsten drei bis vier Monaten allmählich zunehmen würde.

Er wies auch darauf hin, dass die derzeit in Thailand verabreichten Impfstoffe nur Schutz gegen den Alpha-Stamm bieten.

Derzeit werden die in Thailand verwendeten Impfstoffe hauptsächlich von AstraZeneca oder Sinovac hergestellt, während die Regierung Dosen von anderen Arzneimittelherstellern wie Pfizer-BioNTech bestellt hat.

“Es wird bald notwendig sein, die Ausbreitung jedes Stammes zu überwachen, um die Krankheitskontrolle zu verbessern”, sagte Dr. Yong und fügte hinzu, dass in Zukunft andere Varianten des Virus auftreten könnten.

“Wir glauben, dass im nächsten Jahr neue Covid-19-Impfstoffe produziert werden, um die verschiedenen Stämme zu bekämpfen.”

Thailand meldete am Mittwoch einen neuen täglichen Rekord von 51 Todesfällen durch Covid-19, was die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr auf 1.744 erhöht. Das Land verzeichnete außerdem 3.174 Neuinfektionen, womit sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf 228.539 erhöht.

Von den neuen Fällen wurden 2.392 in Krankenhäusern positiv getestet, 720 wurden durch proaktive Tests gefunden, 36 wurden in Gefängnissen gefunden und 26 kamen aus dem Ausland.

Mehr als 85% der neuen Fälle und Todesfälle sind nach April dieses Jahres aufgetreten, da Thailand vor seiner dritten und tödlichsten Welle steht.

READ  So sieht ein stark verstärktes US-Kapitol aus

Die Rekordzahl an Todesfällen ist darauf zurückzuführen, dass sich die thailändische Abteilung für medizinische Dienste Sorgen über die Situation der Krankenhausbetten in Bangkok machte, da steigende Infektionen eine dringende Suche nach zusätzlichen Betten anregten.

Der Generaldirektor der Abteilung, Somsak Akksilp, sagte am Dienstag, dass Bangkok und Umgebung seit mehr als zwei Monaten mehr als 1.000 neue Covid-19-Infektionen pro Tag verzeichnen, was dazu führt, dass Krankenhäuser nicht über genügend Betten zur Behandlung von Patienten verfügen.

Patienten in der roten Gruppe sind diejenigen mit schweren Symptomen, die Beatmungsgeräte benötigen, während die Patienten in der gelben Gruppe mäßige Symptome haben, aber zugrunde liegende Gesundheitsprobleme haben, die eine genaue Überwachung erfordern.

„Daten vom 21. Juni zeigen, dass 409 Patienten der roten Gruppe in Krankenhäusern in Bangkok behandelt werden, mit nur 20 Betten für Patienten mit schweren Symptomen“, sagte Dr. Somsak.

„Mittlerweile befinden sich 3.937 Patienten der gelben Gruppe in Krankenhäusern in Bangkok und für Neupatienten stehen in dieser Gruppe nur noch etwa 300 Betten zur Verfügung.

„Der Mangel an Krankenhausbetten hat dazu geführt, dass das Bettenvergabesystem der Abteilung erheblich geschwächt ist.

„Die Abteilung arbeitet mit allen Beteiligten daran, so schnell wie möglich neue Betten für Covid-19-Patienten zu finden“, fügte er hinzu. – The Nation / Asia News Network

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.