Oktober 24, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der italienische Premierminister tritt zurück, da sich die politische Krise verschärft Politische Nachrichten

3 min read

Premierminister Giuseppe Conte hofft, dass der italienische Präsident ihm das Mandat zur Bildung einer neuen Regierung erteilen wird.

Der italienische Premierminister Giuseppe Conte trat am Dienstag von seinem Amt zurück, zwei Wochen nachdem ein wichtiger Koalitionspartner seine Regierung verlassen hatte, um sich mit der Coronavirus-Pandemie und einer wirtschaftlichen Rezession zu befassen.

Conte trat in der Hoffnung zurück, eine neue Amtszeit von Staatsoberhaupt Präsident Sergio Mattarella zu erhalten, um eine neue Regierung zu bilden, nachdem ihn die Auflösung der Koalition ohne Mehrheit im Senat zurückgelassen hatte.

Es wird erwartet, dass Mattarella diese Woche zwei Tage lang formelle Konsultationen mit allen Parteien abhält, bevor er entscheidet, was als nächstes zu tun ist.

Der Präsident wird am Mittwochnachmittag Konsultationen mit Parteiführern beginnen, heißt es in einer Erklärung seines Büros. Conte sei gebeten worden, während der Fortsetzung der Gespräche in der Zwischenzeit zu bleiben.

Aber wenn ein Premierminister in Italien zurücktritt, gibt es keine Garantie dafür, dass sich eine neue Koalition bilden kann, und es besteht immer die Gefahr, dass eine vorzeitige Wahl die einzig gangbare Lösung wird.

Italiens wichtigste Regierungsparteien haben gewarnt, dass vorgezogene Wahlen, zwei Jahre früher als geplant, der einzige Ausweg aus der Sackgasse wären, wenn nicht schnell eine Lösung gefunden würde.

“Eine große Krise”

Conte, der seit Juni 2018 im Amt ist, überlebte letzte Woche zwei Vertrauensstimmen im Parlament, verlor jedoch mit dem Ausscheiden des ehemaligen Premierministers Matteo Renzi am 13. Januar entscheidend die Kontrolle über den Senat.

Der Abzug von Renzis zentristischer Partei Italia Viva behinderte die Regierung von Conte inmitten der Pandemie, die Italiens lange stagnierende Wirtschaft verwüstete.

Siehe auch  Philips Hue Smart Plug: Im 3er-Pack deutlich günstiger

Conte widersetzte sich zunächst dem Rücktritt und versuchte stattdessen, zentristische und unabhängige Senatoren für die Regierung zu gewinnen.

Seine Bemühungen waren jedoch wenig erfolgreich, und die Gesetzgeber der mitregierenden Demokratischen Partei (PD) haben erklärt, er müsse zurücktreten.

Al Jazeeras Steffanie Dekker, die aus der italienischen Hauptstadt Rom berichtete, sagte, es sei “fast unmöglich”, dass Conte nach Renzis Rücktritt von der Regierung regiere.

„Morgen warten wir auf eine Abstimmung über bestimmte rechtliche Fragen, die er hat [Conte] sollte verlieren, also das [his resignation] ist in diesem Sinne wirklich eine vorbeugende Maßnahme “, sagte sie.

Conte hat keine direkte Parteizugehörigkeit, steht aber der größeren Koalitionsgruppe, der 5-Sterne-Anti-Establishment-Bewegung, nahe – einer Fraktion, die Conte unterstützte und Renzi ablehnte.

Renzi sagte, er werde zur Koalition zurückkehren, unter der Bedingung, dass Conte eine Reihe von Forderungen akzeptiert.

“Eine neue Koalitionsregierung unter Conte oder einem anderen Premierminister bleibt das wahrscheinlichste Ergebnis”, sagte Wolfango Piccoli aus London, Co-Vorsitzender der Teneo-Analystengruppe.

Al Jazeeras Dekker sagte, ein alternatives Ergebnis könnte darin bestehen, dass eine technokratische Regierung gebildet wird, die das Land regiert, bis die Wahlen wie geplant im Jahr 2023 stattfinden.

“Aber wir müssen abwarten und sehen … hier ist nichts wirklich gelöst”, sagte sie. “Es ist eine große Krise.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.