März 9, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der Horrorfilm ‘Saint Maud’ wird den Teufel aus dir herausschrecken

4 min read
Von Al Alexander
| Für das Patriot Ledger

Wie eine Antithese zu „The Exorcist“ stellt sich die gruselige und dunkle lustige „Sainte Maud“ mit totalem Entsetzen das und Wenn einer hübschen jungen traumatisierten Frau vor, die nicht vom Teufel, sondern von Gott besessen ist. Offensichtlich müssen sich Evangelikale nicht bewerben. Aber vielleicht sollten sie. In vielerlei Hinsicht zielt Rose Glass auf ihre heilige, ähm, schrullige Leidenschaft für Mitglieder der religiösen Rechten ab, die sich verpflichtet fühlen, anderen ihren Glauben aufzuzwingen – ob es ihnen gefällt oder nicht.

Und dabei präsentiert der erste Autor-Regisseur eine glaubwürdige Handlung, in der das Proselytisieren unweigerlich zu einer Brennbarkeit sowohl der Seele als auch des Fleisches führt. Und ja, es gibt sicherlich sexuelle Untertöne, in denen die Entrückung entzückend orgasmisch ist. Aber bevor Sie Glass zur Hölle verurteilen, sollten Sie wissen, dass sie den Stab auch auf Heiden anwendet, um die Gläubigen schnell zu verurteilen, und sicherstellen, dass in dem skurrilen Gleichnis, das sie erstellt, niemand lebend herauskommt.

Mehr: Film: Colin Firth und Stanley Tucci brennen heiß in ‘Supernova’

Es hat wohl über eine Woche gedauert, bis ihr kluges Drehbuch eine so göttliche Genese durchgemacht hat, dass es schwierig ist, von dem biblischen Streit zwischen einer zutiefst beunruhigten Hospizkrankenschwester und ihrer neuen Patientin, einer Atheistin mit der Krankheit Krebs, abzuweichen, die sowohl bezaubert als auch entzückt ist. abgestoßen von der neugierigen Frömmigkeit seiner Betreuerin. Der erste ist der Titel Maud, ein Hinweis auf die kanonisierte deutsche Königin des 10. Jahrhunderts, die Schutzpatronin der Kinder, die sich schlecht benehmen. Es wird von der wenig bekannten walisischen Schauspielerin Morfydd Clark (“Love & Friendship”) mit purer Hingabe gespielt, deren blasses Gesicht und entfernte Augen von der Instabilität einer Frau erzählen, die dringend psychiatrische Hilfe benötigt.

READ  Für Schweiger gibt sein Restaurant "Barefood Deli" auf - das ist der Grund

Vielleicht liegt es an den Verwüstungen des spinalen Lymphoms, dass seine Klientin Amanda (Jennifer Ehle, atemberaubend) die Verderbtheit, die in ihrer neuen privaten Pflegekraft lauert, nicht erkennen kann. Mutig stellt sie sich die Katze und Maud die Maus in einem böswilligen Spiel vor, bei dem die Gültigkeit der Spiritualität beeinträchtigt wird. Amanda, eine einst berühmte Tänzerin und Choreografin, ist ihre hübsche neue Geliebte Carol (Lily Fraser), eine Gigolo-Frau mit mitschuldigen Augen, die ihre Liebe zum Reichtum ihres Geliebten zum Ausdruck bringt.

Mehr: ‘The White Tiger’ wirft einen scharfen Blick auf die Aufteilung der Klassen

Maud ist natürlich gegen diese unanständige Angelegenheit, insofern Sie wissen, dass die Dinge nicht gut enden werden. Darüber hinaus ist sie selbst ein wenig platonisch in Amanda verknallt, insbesondere nachdem diese ihr ein Gedichtband von William Blake geschenkt hatte, einem Schriftsteller, der die organisierte Religion dafür kritisierte, dass er es den Anhängern nicht erlaubte, selbst für sie zu denken. Alle Ähnlichkeiten zwischen diesen Gedanken und Evangelikalen sind rein beabsichtigt. Aber das ist nicht die einzige Absicht von Glass.

Sie interessiert sich eher für Religion als Mittel zur Selbstzerstörung, angeheizt durch die Schuld, die durch Mauds ständigen Sprung in Wahnsinn und Selbstverletzung veranschaulicht wird. Mit enormer Hilfe durch Adam Janota Bzowskis erschreckende Partitur und Ben Fordesmans liberalen Umgang mit sexuell aufgeladenen religiösen Bildern ist Mauds Fall aus der Gnade ein faszinierender Anblick für die Sinne. Es ist schockierend und verstörend, aber es ist oft unheimlich schön, besonders die farbenfrohen Außenseiten, die in der Karnevalsatmosphäre der Küstengemeinde Scarborough fotografiert wurden, in der die Geschichte spielt.

READ  Live-Ticker „AEW Full Gear II“ und Ergebnisse aus Jacksonville, Florida, USA vom 11.07.2020

Mehr: Carey Mulligan und Ralph Fiennes suchen in ‘The Dig’ nach vergrabenen Schätzen

Ein großes Lob auch an die Designerin Paulina Rzeszowska für die Gestaltung unheimlicher, eindrucksvoller Innenräume, sowohl in Amandas gotischem Herrenhaus auf einem Hügel als auch in Mauds spärlicher und aufschlussreicher unterirdischer Hütte. Beide Orte riechen nach Terror, Verzweiflung und Tod. Trotzdem habe ich oft hysterisch gelacht, besonders während Mauds Begegnungen mit einer ehemaligen Kollegin von Lily Knight’s Joy, die genauso feige ist wie wir, durch die Verrücktheit, die sie nur Katie kennt. Katie, Maud? Welche geben? Ich werde nicht sagen, nur wissen, dass die beiden “Kumpels” eine sehr dunkle Erfahrung ihrer Vergangenheit teilen. Sehr dunkel!

Zugegeben, “Saint Maud” ist vielleicht nicht Ihr herkömmliches Horrorbild, aber es ist immer noch gruselig. Glas ist eindeutig ein Experte für die Schaffung und Manipulation von Atmosphäre. Sie geben sich bereitwillig dem hin, weil es mutig darauf hindeutet, dass zu viel – und zu wenig – Religion nur schlecht enden kann, Stigmata oder nicht. Verdammt, sage ich.

Filmkritik

Heiliger Maud

(Nicht bewertet.) Die Besetzung umfasst Morfydd Clark, Jennifer Ehle, Lily Fraser und Lily Knight. In den Kinos am 29. Januar, bevor am 12. Februar mit dem Streaming am Epix begonnen wird. Note: A-

Mehr: Musikszene: Norwells Sampou veröffentlicht zeitnah das neue Lied “Lies from Truth”.

Mehr: Pixars neuester Animationsfilm ist voller Herzblut

Mehr: Regina Kings großartige “One Night in Miami” vereint vier Legenden


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Gehen Sie zu PatriotLedger.com, um sich für ein digitales oder gedrucktes Abonnement für nur 10 US-Dollar pro Monat anzumelden. Wir schätzen ihre Unterstützung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.