August 10, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der Hohe Vertreter der USA für Nordkorea trifft in Seoul ein | Die Guardian-Nigeria-Nachrichten

2 min read

Der US-Gesandte für Nordkorea traf am Montag zu Gesprächen in Seoul ein, nachdem Pjöngjang die Spannungen auf der Halbinsel mit einem beispiellosen Bombardement von Raketenstarts und Hinweisen auf einen Atomtest eskaliert hatte.

Pjöngjang hat in diesem Jahr mehr als ein Dutzend Waffentests durchgeführt, der letzte am Wochenende, ein Kurzstreckentest, von dem Nordkorea sagt, er würde „die Betriebseffizienz taktischer Atomwaffen“ verbessern.

Sung Kim, der US-Sonderbeauftragte für die Nordkoreapolitik, wird sich während seines fünftägigen Besuchs mit seinem südkoreanischen Amtskollegen Noh Kyu-duk und anderen Beamten treffen.

Seine Ankunft erfolgt, als Seoul und Washington eine jährliche neuntägige gemeinsame Militärübung starteten. Solche Übungen haben Pjöngjang schon immer wütend gemacht, das sie als Kriegsprobe bezeichnet.

Die Alliierten veranstalten regelmäßig Militärübungen, die jedoch in den letzten Jahren zurückgefahren wurden, da der amtierende Präsident Moon Jae-in versuchte, die Atomgespräche mit dem Norden zu erleichtern.

„Dieses Training ist ein defensives Kommandopostentraining unter Verwendung von Computersimulationen, und es gibt kein echtes militärisches Manövertraining“, sagten die Generalstabschefs von Seoul am Sonntag.

Nordkorea hatte Langstrecken- und Atomtests ausgesetzt, während sich Staatschef Kim Jong Un mit dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump über die zum Scheitern verurteilte Diplomatie traf, die 2019 zusammenbrach. Die Gespräche sind seitdem ins Stocken geraten.

Aber im vergangenen Monat hat Nordkorea zum ersten Mal seit 2017 eine Interkontinentalrakete mit voller Reichweite getestet.

Jüngste Anzeichen neuer Aktivitäten am wichtigsten Atomtestgelände im Norden haben auch Bedenken hinsichtlich einer möglichen Wiederaufnahme von Atomtests geweckt.

Südkoreanische Beamte sagten, Pjöngjang könne am oder um den 25. April, dem Jahrestag der Gründung der Koreanischen Volksarmee, eine Militärparade abhalten oder einen Waffentest durchführen.

Siehe auch  Zehntausende Frauen demonstrieren in den USA für Abtreibungsrechte | Neuigkeiten zu den Protesten

Bei seiner Ankunft sagte der US-Gesandte, er sei in Seoul, um die „enge Koordinierung“ der Entwicklungen in Nordkorea fortzusetzen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap.

Sung Kim sagte, Washington sei jederzeit ohne Vorbedingungen für Gespräche mit Nordkorea offen, aber Pjöngjang habe die Angebote bisher abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.