April 10, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der EU-Gesetzgeber schlägt vor, Europa zur LGBT-Zone der Freiheit zu erklären.

2 min read

Veröffentlicht auf:

Das Europäische Parlament muss eine Entschließung erörtern, in der alle 27 Mitglieder der Europäischen Union symbolisch als “Freiheitszone” für LGBT-Personen deklariert werden

Am 10. März wird das Europäische Parlament debattieren Ein Beschluss Ziel ist es, die gesamte 27-köpfige Europäische Union zur „Freiheitszone“ für LGBT-Menschen zu erklären.

Die Resolution ist eine Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen in Polen, wo viele lokale Gemeinschaften weitgehend symbolische Resolutionen verabschiedet haben, in denen sie sich für frei erklären von dem, was konservative polnische Behörden als „LGBT-Ideologie“ bezeichnet haben.

Städte sagen, dass sie nur versuchen, ihre traditionellen katholischen Werte zu verteidigen. Aber LGBT-Aktivisten sagen, dass sie diskriminierend sind und Schwule und Lesben sich unwillkommen fühlen. Diese Gebiete werden heute als „LGBT-freie Gebiete“ bezeichnet.

Anti-Homosexuell Aktivitäten haben erwies sich als extrem teuer das internationale Image Polens und die Finanzen der lokalen Gemeinschaften. Die EU und Norwegen, ein Nicht-EU-Land, das einen Teil der Entwicklung in EU-Ländern finanziert, haben Mittel für Maßnahmen gekürzt, die sie als diskriminierend betrachten.

Schwerbehinderte Rechte

In der EU-Entschließung wird auch betont, dass sie Probleme angehen möchte, mit denen Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transgender, Intersexuelle und Queer im gesamten Block konfrontiert sind.

Die Resolution besagt, dass die Grundrechte von LGBT-Personen in Ungarn aufgrund eines De-facto-Verbots der legalen Anerkennung des Geschlechts für Trans- und Intersexuelle “stark behindert” wurden.

Laut Bericht ist die LGBTI-Gemeinschaft in Polen auf „Hass und Intoleranz“ ausgerichtet JANEK SKARZYNSKI AFP

Er erwähnt auch Probleme in Lettland und stellt fest, dass nur zwei Mitgliedstaaten, Malta und Deutschland, die “Konversionstherapie” verboten haben, ein kontroverser und potenziell schädlicher Versuch, die sexuelle Orientierung einer Person zu ändern.

Die Entschließung ist die Arbeit einer Multi-Stakeholder-Gruppe im Europäischen Parlament, der LGBTI-Intergruppe, der sagt, dass sie die Unterstützung haben, um die weitgehend symbolische Resolution zu verabschieden.

Liesje Schreinemacher, MdEP, stellvertretende Vorsitzende der LGBTI-Intergruppe, sagte auf der Website der Gruppe: “Diese Entschließung … zeigt, dass das Parlament von Portugal bis Bulgarien, von Zypern bis Finnland für die Rechte der LGBTIQ-Menschen eintreten und sich daran erinnern wird, dass sie zurückgehen.” über diese Rechte legitimiert die LGBTIQ-Phobie. “

READ  Frankreich: Vereinigte Arabische Emirate verteidigen Emmanuel Macron

((mit AP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.