Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der erste deutsche COVID-Fall bei den Olympischen Spielen in Tokio | Nachrichten | D. W.

1 min read

Der Deutsche Olympische Sportbund hat angekündigt, dass Simon Geschke nach einem positiven Test unter strengen olympischen Gesundheitsvorschriften isoliert wird.

Geshke muss sich am Samstag vom Mount Fuji Road-Rennen zurückziehen.

Die Nachricht von dem Fall traf die deutsche Olympiamannschaft erstmals zusammen mit der Eröffnungsfeier.

Der Radfahrer übernachtete mit dem gesamten Straßenrennteam in einem Hotel außerhalb des Olympischen Dorfes.

Die anderen 12 deutschen Radsportler und Teamoffiziellen werden das Negativ vorab testen und weiteren Tests unterziehen.

“Ich bin enttäuscht, die Olympischen Spiele morgen verloren zu haben, und ich bin froh, dass alle anderen negativ getestet wurden”, twitterte Geshke.

Emmanuel Butchman, ein Mitbewohner von Radfahrern, die zuvor negativ getestet wurden, muss weitere PCR-Tests durchlaufen, bevor er laufen darf.

Das Team sagte, dass seine Teamkollegen Nicholas Arnt und Maximilian Schachman verdient starten würden.

Dies sind nach Rio de Janeiro die zweiten Olympischen Spiele von Geshke. Er wurde 13. im Zeitfahren, beendete das Straßenrennen jedoch nicht.

Hunderte Menschen, darunter viele Sportler, haben sich in der Olympiablase mit dem Coronavirus infiziert.

on/msh (dpa, Reuters)

Siehe auch  Pyrotechnik, Pfefferspray, Polizeikessel: So die Demonstration gegen die Vertreibung des "Syndikats" in Nyoköln - Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.