Oktober 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Verein verkauft 72.000 Eintrittskarten für Spiele im leeren Stadion

1 min read

DRESDEN, Deutschland (AP) – Der deutsche Drittligist Dynamo Dresden hat nach eigenen Angaben mehr als 72.000 Tickets für ein Spiel in einem leeren Stadion ohne Fans verkauft.

Der frühere ostdeutsche Meister Dynamo bot den Fans “Ghost Tickets” – benannt nach der deutschen Gewohnheit, leere Stadionspiele “Ghost Games” zu synchronisieren – für fünf Euro an, um während der Coronavirus-Pandemie Geld für den Verein zu sammeln . Fans könnten eine Gedenkkarte erhalten, die sie behalten können.

Die insgesamt 72.112 verkauften Tickets für das deutsche Pokalspiel am Dienstag gegen Darmstadt waren mehr als doppelt so groß wie die Kapazität des Dresdner Stadions. Nur zwei Spiele in der Vereinsgeschichte, beide Auswärtsspiele, hatten mehr Leute anwesend, sagte Dresden.

Dresden verlor das Spiel mit 0: 3 gegen Darmstadt, der in der Liga gegen Dynamo spielt.

Deutsche Vereine haben Pionierarbeit für innovative Fundraising-Ideen geleistet, nachdem die Pandemie das Einkommen des Teams geschädigt hatte.

Als der deutsche Fußball im Frühjahr geschlossen wurde, verkaufte der dritte Verein Uerdingen “virtuelle Tickets” für ein fiktives Spiel. Borussia Mönchengladbach bot den Fans die Möglichkeit, ihre Fotos für Heimspiele auf Pappausschnitte drucken zu lassen, eine Idee, die von Sportmannschaften auf der ganzen Welt schnell kopiert wurde.

— —.

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/Soccer und https://twitter.com/AP-Sports

Siehe auch  Der ehemalige Staatsbürger Denis Aogo wird Experte bei Sky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.