Juni 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Mittelfeldspieler Toni Kroos kritisiert die WM in Katar

2 min read

Der deutsche Mittelfeldspieler Toni Kroos sagte, es sei “falsch”, dass Katar die WM im nächsten Jahr erhält, und fügte hinzu, dass es angemessen sein könnte, während des Turniers auf Menschenrechtsfragen hinzuweisen.

Kroos’ Äußerungen gehen über die Kritik mehrerer Nationalmannschaften hinaus, darunter Deutschland und Norwegen, die im Vorfeld der jüngsten WM-Qualifikation versuchten, auf Menschenrechtsfragen aufmerksam zu machen.

“Dass dieses Turnier dort verliehen wird, halte ich für falsch”, sagte Kroos in einem am Dienstag veröffentlichten Podcast, den er mit seinem Bruder veranstaltet.

Kroos hob die Arbeitsbedingungen von Wanderarbeitern hervor, die oft “ohne Pausen, manchmal bei 50 Grad Hitze” ohne genügend Trinkwasser “arbeiteten”. Er stellte auch fest, dass die Gesetze gegen Homosexuelle in dem Land und in Katar “kein Fußballland” seien.

Kroos, der zum deutschen WM-Sieger 2014 in Brasilien gehörte, sagte, eine Boykottkampagne würde wahrscheinlich nicht viel bewirken, aber eine Sensibilisierung für Menschenrechtsfragen während des Turniers könnte helfen.

„Man muss sich die Frage stellen: Was würde ein Boykott eines solchen Turniers bedeuten? Ist es wirklich so, dass sich dort etwas drastisch verbessern würde? Würden sich die Arbeitsbedingungen ändern? Ich glaube nicht”, sagte Kroos.

“Ich finde es eher wichtig, auf diese Themen noch einmal extrem aufmerksam zu machen, vielleicht sogar vor oder während eines Turniers wie diesem. Vielleicht kann man deswegen etwas verbessern.”

Kroos, der für Real Madrid spielt, ist derzeit verletzungsbedingt nicht im deutschen Team.

Norwegen begann eine Bewegung von Menschenrechtsdemonstrationen, indem es vor dem Spiel gegen Gibraltar am vergangenen Mittwoch Hemden mit der Aufschrift “MENSCHENRECHTE” und “Respekt auf und neben dem Spielfeld” trug. Deutschland folgte mit seinen eigenen Menschenrechtsankündigungen vor den Spielen, obwohl seine Spieler und Mitarbeiter es direkt vermieden haben, Katar zu kritisieren, und Teams wie Belgien und die Niederlande folgten.

READ  VfB Stuttgart: Wie der Neuling zur Attraktion der Bundesliga wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.