September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Minister kritisierte die Haltung des Vatikans zu schwulen Paaren

2 min read

BERLIN (dpa) – Ein deutscher Gesundheitsminister hat die römisch-katholische Kirche dafür kritisiert, dass sie sich weigert, schwule Gewerkschaften zu segnen, aber seine religiösen Überzeugungen bleiben stark.

Gesundheitsminister Jens Spann, 40, hat 2017 ihren Mann Daniel Funke, 40, geheiratet. Die deutsche Nachrichtenagentur DPA berichtete am Mittwoch, Span habe sein Verhältnis zur Kirche zeitweise als schwierig bezeichnet.

“Mein Glaube ist tief in mir verwurzelt”, wurde Span vom Bundesmagazin “Bunde” zitiert. Als Homosexueller sei er sich “der vielen Fehler bewusst, die die Kirche in ihrer langen Geschichte gemacht hat”.

„Es gibt Priester, die Meerschweinchen und Motorräder segnen“, sagte Span. “Aber die Kirche lehnt zwei Menschen ab, die sich lieben und als Gläubige leben und den Segen des Versprechens wollen, für den Rest ihres Lebens beieinander zu sein.”

Der Gesundheitsminister, der seit Beginn der Coronavirus-Pandemie regelmäßig in den deutschen Medien auftaucht, sagte: “Es beunruhigt und beunruhigt mich. Aber es führt nicht zu einem Abschied von meinem Glauben oder von der Kirche.”

Im März sagte das orthodoxe Büro im Vatikan, die Glaubenskirche, dass katholische Priester homosexuelle Vereinigungen nicht segnen könnten, weil Gott „die Sünde nicht segnen könnte“.

Zwei Monate später widersetzte sich eine starke progressive Sektion der katholischen Kirche in Deutschland öffentlich der Proklamation von St. C und bot solche Segnungen in den Gottesdiensten von über 100 verschiedenen Kirchen im ganzen Land an.

Siehe auch  PlayStation 5-kompatible Peripheriegeräte - Gamers.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.