November 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der britische Sikh-Offizier Harpreet Chandi begibt sich auf ein Abenteuer zum Südpol

3 min read

Kapitän Harpreet Chandi ist auch als Polar Preet bekannt

London:

Ein 32-jähriger britischer Offizier und Physiotherapeut der Sikh-Armee ist auf der Mission, als erste Frau indischer Abstammung eine alleinige Reise zum Südpol zu unternehmen und am Sonntag nach Chile zu fliegen, um ihr Abenteuer zu beginnen.

Kapitän Harpreet Chandi, bekannt als Polar Preet, wird 700 Meilen zurücklegen, während er mit seiner ganzen Ausrüstung einen Pulk oder Schlitten zieht und Temperaturen von minus 50 Grad Celsius und Windgeschwindigkeiten von bis zu 60 Meilen pro Stunde anhält.

In ihrem Online-Blog schreibt sie, dass die Reise etwa 45 bis 47 Tage dauern wird, in der sie plant, eine Live-Tracking-Karte herunterzuladen, damit die Leute ihren täglichen Voice-Blogs folgen können.

„Ich möchte so viele von euch wie möglich auf diese Reise mitnehmen, daher wünsche ich euch viel Spaß beim Folgen“, schreibt Chandi.

Derzeit in einem Sanitätsregiment im Nordwesten Englands stationiert, besteht Chandis Hauptaufgabe darin, die Ausbildung von Armeesanitätern als Klinischer Ausbildungsoffizier zu organisieren und zu validieren.

Sie absolviert ihren Master in Sport- und Bewegungsmedizin berufsbegleitend an der Queen Mary’s University in London und nutzt zwei große Reifen als Ersatz für den schweren Schlitten, den sie für ihr Polartraining in die Antarktis schleppen wird.

„Die Antarktis ist der kälteste, höchste, trockenste und windigste Kontinent der Erde. Niemand lebt die ganze Zeit dort. Ich wusste nicht viel über den Kontinent, als ich mit der Planung begann. Und das hat mich dazu gebracht, dorthin zu gehen“, erklärt sie.

“Ich hoffe, etwas zu tun, das mich so weit aus meiner Komfortzone heraustreibt, wird andere dazu inspirieren, an sich selbst zu glauben und ihre Grenzen zu überschreiten. Es gibt nur wenige Abenteurer, die auf diesem Kontinent einen Solo-Trek und ohne Hilfe absolviert haben. Es ist Zeit, mehr hinzuzufügen.” Namen, Vielfalt und Geschichte schreiben “, sagte sie.

Chandi wollte den menschlichen Körper schon immer an seine Grenzen bringen und sieht seine neueste Mission als Teil dieser größeren Forschung.

„Nichts ist unmöglich. Ich hatte immer die Idee, dass ich etwas Großes erreichen kann, etwas, das mir erlaubt, ein Vorbild zu sein. Ich möchte, dass meine achtjährige Nichte grenzenlos aufwächst und die Möglichkeiten kennt, was man im Leben erreichen kann sind endlos “, überlegt sie.

Als „Ausdauersportler“ lief Chandi Marathons und Ultramarathons und absolvierte als Armeeoffizier groß angelegte Übungen und Einsätze in Nepal, Kenia und zuletzt eine sechsmonatige Friedensmission der Vereinten Nationen im Südsudan.

“Alles Ehrgeizige mag auf den ersten Blick unerreichbar erscheinen, aber jedes Training, das ich absolviere, kommt meinem Ziel näher. Meine Trainingsexpeditionen nach Grönland und Norwegen haben mir bei der Vorbereitung geholfen und mein Ziel ist jetzt auf dem Weg. Erreichen “, sagt sie.

(Mit Ausnahme des Titels wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird von einem syndizierten Feed gepostet.)

Siehe auch  Haus nimmt Bidens 1,75 Milliarden US-Dollar schweren Build-Back-Plan nach monatelangen Verhandlungen an - Live | US-Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.