Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der britische Premierminister will die Unterstützung der Commons erhalten

3 min read

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union begannen am Heiligabend mit der Überprüfung des mit Großbritannien erzielten Handels- und Kooperationsabkommens, als sich die Abgeordneten darauf vorbereiteten, nächste Woche zur Abstimmung nach Westminster zurückzukehren.

EU-Verhandlungsführer Michel Barnier informierte Botschafter aus den 27 Mitgliedstaaten am Weihnachtstag über das Abkommen.

Es ist fast sicher, dass der Deal von beiden Parteien genehmigt wird. Obwohl die EU sie ab dem 1. Januar vorläufig anwenden muss, bis sie nächsten Monat vom Europäischen Parlament genehmigt wird.

Der britische Premierminister Boris Johnson kann zuversichtlich sein, eine Mehrheit für den Deal im House of Commons zu gewinnen, nachdem der Gewerkschaftsführer Keir Starmer sagte, seine Partei würde ihn unterstützen.

Auf einer Pressekonferenz in der Downing Street begrüßte Herr Johnson den Deal und sagte, er werde die britischen Arbeitsplätze schützen und gleichzeitig die Souveränität Großbritanniens wiederherstellen und das Ergebnis des Referendums 2016 würdigen.

“Wir werden in der Lage sein, unsere eigenen Standards zu setzen, nach Belieben zu innovieren und neue Rahmenbedingungen für die Sektoren zu schaffen, in denen dieses Land weltweit führend ist, von Biowissenschaften bis hin zu Finanzdienstleistungen, über künstliche Intelligenz und -des. Wir werden entscheiden können, wie und wo wir neue Arbeitsplätze und neue Hoffnungen mit Freihäfen und neuen grünen Industriegebieten schaffen werden “, sagte er.

Das Abkommen, das nach neun Monaten manchmal hektischer Verhandlungen abgeschlossen wurde, garantiert einen zollfreien, quotenfreien Warenhandel zwischen Großbritannien und der EU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.