Oktober 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Der Autor von ‘The Brothers Mankiewicz’ spricht über ‘Mank’ und mehr – WWD

7 min read

Netflix ‘”Mank” stellte den verstorbenen Drehbuchautor Herman Mankiewicz vielen Menschen vor, aber Sydney Stern, Autor von “The Brothers Mankiewicz: Hoffnung, Herzschmerz und Hollywood-Klassiker”, hat eine lange Geschichte seiner Karriere.

Das 480-seitige Buch, das im Herbst 2019 von der University Press of Mississippi veröffentlicht wurde, hat sich stark vom Film erholt. Stern war zwar nicht mit dem Film verbunden, sagte aber, sie habe ein sehr gutes Verhältnis zu den Vertretern des Films und interviewte ihren Regisseur David Fincher für einen bevorstehenden Artikel.

“Mank” -Zuschauer verstehen, dass Gary Oldhams Darstellung von Herman Mankiewicz besondere Aufmerksamkeit erfordert. Seine Witze werden fast als Seiten betrachtet, abgesehen von der Tatsache, dass so ziemlich alles, was er sagt, einen zusätzlichen Schlag trägt. Obwohl Stern nicht mit dem Film verbunden war, hat sie das Paar und seine Arbeit jahrelang studiert. Der älteste Herman, der 1953 starb, und der produktivste Joseph, der 1993 starb, haben mehr als 150 Filme geschrieben, produziert und Regie geführt. Der viermal mit dem Oscar ausgezeichnete jüngere Bruder gewann “Bester Film” für die Regie von “All About Eve”.

Aus Sterns Sicht waren beide “wirklich brillante Jungs”, wobei der erfolgreichste Joe “derjenige war, der sich bewarb”. Herman war die selbstzerstörerischste Person. Und es war in vielerlei Hinsicht nur eine tragische Verschwendung seines Intellekts und was er hätte tun können, wenn er nicht so selbstzerstörerisch gewesen wäre “, sagte Stern.

„Obwohl ich eine Biografie über sie geschrieben habe, die die Menschen auf den Kopf stellt, war meine erste Reaktion:‚ Oh mein Gott, sie werden auf dem Bildschirm erscheinen. Es ist so eine Verletzung ihrer Privatsphäre. ‘ [laughs] obwohl sie schon lange tot sind “, sagte Stern. „Als ich ihn sah, dachte ich, er hätte Hermans liebenswerte Eigenschaften sowie seine abstoßenden Eigenschaften eingefangen. Wenn Gary Oldmans Charakter eher ein tragischer Held ist als Herman, ist das in Ordnung. Das sind die Filme. Ich denke, es hätte ihnen gefallen.

Siehe auch  Nadja Abd el Farrag von Fans für neuen Look kritisiert

Vor seinem Tod im Alter von 55 Jahren an einer urämischen Vergiftung kämpfte Herman Mankiewicz mit Alkoholismus. Er versuchte sich selbst zu helfen, er trocknete ein paar Mal aus und Freunde versuchten ihm zu helfen, sagte Stern. „Die Bemühungen seiner Frau bestanden darin, alle versteckten Alkoholflaschen, die er versteckt hatte, zu verdünnen. Mankiewicz war auch ein ruinöser Spieler. Es war fast schlimmer, weil er immer noch Schulden hatte.

„Er hatte geplant, gerade lange genug in Hollywood zu bleiben, um eine Schuld zu begleichen, und dann geplant, zu seinem Posten als Associate Editor bei der New York Times zurückzukehren und für George S. Kaufman zu arbeiten. Das Duo arbeitete an einem Stück mit. Herman arbeitete auch mit Mark Connolly zusammen. Außerdem war er der erste Theaterkritiker des New Yorker “, sagte Stern. „Es war sein Leben und das Leben, das er liebte. Aber Hollywoods Geld war so gut, dass es am Ende hängen blieb. Auch der Gründer des New Yorker [Harold Ross] Er wurde einige Monate in Hollywood entlassen, weil er ein so anklagender Angestellter war. Er wurde für die nächsten 10, 15 Jahre in Hollywood in der ganzen Stadt gefeuert. Er verbrachte den Rest seines Lebens dort und starb dort, obwohl es nicht das Leben war, das er wollte.

Herman Mankiewicz, sehr geliebt und intelligent, sagte immer “Dinge, die so witzig, interessant, prägnant und sparsam sind”, dass die Leute oft aufschrieben, was er sagte und über sie schrieb, sagte Stern. Joe, der viel erfolgreicher ist, bedauerte den größten Teil seines Lebens, dass er keine ernsthafteren Arbeiten wie Romane oder Theaterstücke verrichtete. “Es war viel später im Leben, als er seinen Frieden mit der Tatsache schloss, dass er mit den Filmen, die er schrieb und inszenierte, mehr Menschen erreichte”, sagte Stern.

Siehe auch  Das deutsche Fernsehen präsentiert einen Dokumentarfilm über Prostitution, in dem Szenen, Unterhaltungsnachrichten und vorgestellte Geschichten „inszeniert“ werden

Die sehr kontaktfreudigen und magnetischen Mankiewicz waren laut Stern großartige und sehr gefragte Geschichtenerzähler. “So schlau, dass sie oft dachten, sie wären die klügsten Männer im Raum und hätten daher hohe Erwartungen an sich selbst”, waren die Brüder für den größten Teil ihres Lebens davon enttäuscht. dass sie es geschafft haben und gescheitert sind, sagte Stern.

Herman Mankiewicz ‘Interesse an Täuschung zeigte sich während seines Studiums an der Columbia University als Teenager, wo er das College-Stück mit Larry Hart und Oscar Hammerstein schrieb.

Nach seinem Abschluss im Jahr 1917 heiratete er drei Jahre später Sara Aaronson und sie segelten nach Deutschland. Mankiewicz hatte behauptet, er hätte einen Job und als er ankam, musste er eine Reihe von Gelegenheitsjobs annehmen. “Es war lustig-traurig und natürlich sie [Germany] haben all diese Inflationsspiralen durchlaufen “, sagte Stern.

Champion Mittelgewicht Boxer Jack Dempsey (Mitte links) und Herman Mankiewicz (Mitte rechts) in Berlin im Jahr 1921.
Foto mit freundlicher Genehmigung von Sydney Stern

Als Stammgast im Adlon Hotel, einem beliebten Treffpunkt für Journalisten, freundete sich Mankiewicz mit vielen von ihnen an. Er schickte Sendungen an die New York Times und schuf in Berlin eine Theatersäule, die er in etwas mehr verwandelte. Die Chicago Tribune-Reporterin Sigrid Schultz und der Berliner Büroleiter George Seldes hatten Mitleid mit ihm (und seiner Frau) und halfen ihm, im Büro der Women’s Wear Daily Berlin zu arbeiten. Mankiewicz verdiente 15 Dollar pro Woche und konzentrierte sich im Januar 1921 auf Wirtschafts- und Geschäftsgeschichten.

Nachdem er während des Ersten Weltkriegs beim Militär gewesen war, landete er einige Tage vor dem Waffenstillstand, kämpfte aber nicht, sagte Stern. „Er hat ein vom Krieg zerrissenes Europa durchlebt und war dort. Er schrieb diese sehr vorausschauenden Briefe darüber, wie diese schrecklichen Begriffe [of the Armistice between the Allies and Germany] würden schreckliche Konsequenzen haben, was sie auch taten.

Später im Jahr 1933, als Hitler an die Macht kam, schrieb Mankiewicz ein Drehbuch mit dem Titel “Mad Dog of Power”, um die Menschen zu warnen, aber die Studios wollten es laut Autor nicht anfassen. „Dies ergibt sich aus seiner engen Begegnung mit dem Krieg, obwohl er dort nicht gekämpft hat. Er war dort und es ist seine Erfahrung und die Konsequenzen. Es war nicht spezifisch für Women’s Wear Daily, aber es war eine Art Gestalt.

Im Gegensatz zu Büroleiter Bertram Perkins sprach Mankiewicz Deutsch und berichtete viel. Seine Arbeit wurde schließlich ohne Unterschrift oder unter der Unterschrift seines Chefs veröffentlicht, sagte Stern. Der Job kam auch mit einem Presseausweis, “der für eine historische und politische Person wie ihn von großem Interesse war”, sagte Stern. Die Leser seines Buches finden Bilder von ihm mit dem Kämpfer Jack Dempsey und einem weiteren auf der Gartenparty des deutschen Bundeskanzlers im Jahr 1921. In Europa kümmerte sich Mankiewicz auch um Werbung für Dempsey.

Aus seiner Sicht hat Fincher die Komplexität von Herman Mankiewicz gut erfasst, obwohl er nicht betrunken „Citizen Kane“ geschrieben hat. Sie sagte: „Der Film enthält eine Menge poetischer Lizenzen. Es gibt auch viel Wahrheit.

„Herman war Journalist. Er liebte es, Zeitungsfilme zu schreiben. Er begann ein Stück darüber zu schreiben [William Randolph] Hearst in New York. Nach seiner Rückkehr aus Deutschland blieb er von 1922 bis 1926 in New York. Hearst faszinierte den Drehbuchautor, weil “er diesen jungen idealistischen Linkspopulisten einem gelben Rechtsjournalisten vorgezogen hat”. Es war Hearsts Politik, die Herman wirklich interessierte “, sagte Stern.

In Hollywood nahm Herman Mankiewicz an den Hearst-Partys teil und war fasziniert davon, wie der Titan mit der internationalen und politischen Welt verbunden war, wie Senatoren, Präsidenten, internationale Führer und andere gut vernetzte Gäste beweisen besuchte seine Partys, sagte Stern. „Hearst liebte Herman wegen seines Interesses und seiner Intelligenz für die Art von Problemen, mit denen er ständig konfrontiert war, und ließ ihn oft an seiner Seite sitzen. Dieser Teil war richtig. Es stellt sich heraus, dass Herman Alkoholiker war und Marion Davies auch. In den späten 1930er Jahren war Herman in San Simeon nicht mehr willkommen. Aber Hearst hatte ihn lange geliebt und seine Intelligenz und seinen Witz bewundert.

Stern sagte: „Hearst war ein Riese. Herman war ein großer Typ in Hollywood, aber er war ein kleiner Chip von Hearst. Reiche und mächtige Leute haben gerne interessante Leute um sich, um sie zu unterhalten. Hat er mit Hearst gesprochen, wie er es im Film getan hat? Ich bezweifle. Es ist möglich, weil er in der ganzen Stadt gefeuert wurde, um die Bosse anzuprangern.

Das ursprüngliche Drehbuch für “Citizen Kane”, das er für Orson Welles schrieb, hatte die von Marion Davies inspirierte Handlung, war aber laut Stern sehr politisch und befasste sich mit dem Kubakrieg. „Es ist im Film, aber man schlüpft schneller hinein, weil es ausgespült wurde und die Natur etwas verändert hat. Aber es ist in vielerlei Hinsicht ein politischer Film. Es kommt von Herman, weil er eine sehr politische und historische Person war. Viele Familienmitglieder sagten, er hätte ein Experte sein sollen.

Während “Mank” mehr Interesse an Herman Mankiewicz geweckt hat als an seinem vollendeten Bruder, zu dessen Credits unter anderem “The Philadelphia Story”, “Guys and Dolls”, “Cleopatra” und “The Barefoot Contessa” gehören, Stern glaubt, dass das Leben und die Karriere der beiden Brüder für eine Miniserie von größter Bedeutung sein würden. Nach ihren unmittelbaren Plänen gefragt, plant Stern, ein weiteres Buch über eine Hollywood-Person zu schreiben, deren Namen sie nicht nennen wollte. Noch nie zuvor über Hollywood geschrieben zu haben, sagte Stern: „Es war eine enorme Lernkurve, all diese Hollywood-Geschichte zu erfahren und das Geschäft und den Kontext aller Filme zu verstehen. Nachdem ich jahrelang dieses Wissen und eine Wand voller Hollywood-Bücher erworben habe, möchte ich es wieder verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.