DAX stabil – Henkel bestätigt Prognose für 2020 – Deutsche Post verdient mehr – adidas erholt sich – Corona wiegt im letzten Quartal – Nordex, Bayer, Continental, Schaeffler, HENSOLDT im Fokus | Botschaft

Der deutsche Referenzindex war am Dienstag unentschieden.

Das DAX Die Sitzung wurde um 0,11 Prozent fester bei 13.109,77 Punkten eröffnet, rutschte dann aber in den roten Bereich. Es bewegt sich jetzt in einem engen Bereich um den Schlusskurs des Vortages. Das TecDAX In der Zwischenzeit verzeichnete es den deutlicheren Verlust, nachdem es mit einem Plus von 0,05 Prozent bei 2.976,22 Zählern begonnen hatte.

Nach dem euphorischen Start der Woche macht der deutsche Aktienmarkt am Dienstag eine Verschnaufpause. Am Tag zuvor freuten sich die Anleger besonders über die Aussicht auf einen bevorstehenden Impfstoff und den Wahlsieg des Demokraten Joe Biden, wodurch der DAX über 13.000 Punkte stieg. “Die Tatsache, dass wir nach einem so starken Handelstag jetzt eine Abwärtsbewegung sehen, sollte niemanden überraschen”, sagte der dpa-Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Die Berichtssaison steht bei den Anlegern im Fokus: Vor allem die Deutsche Post, Henkel und adidas haben bereits ihre Zahlen für das letzte Quartal vorgelegt.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Die europäischen Börsen sind am zweiten Handelstag der Woche freundlich.

Das EuroSTOXX 50 zieht mittags plus ein. Zuvor begann es geringfügig um 0,07 Prozent schwächer.

Nach der Demonstration am Vortag über neue Nachrichten über einen wahrscheinlichen Impfstoff und den Sieg von Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen halten sich die Anleger an den europäischen Aktienmärkten nun zurück.

In der Zwischenzeit wird die Buchhaltungssaison mit Zahlen einiger Unternehmen für das gerade abgeschlossene Quartal fortgesetzt.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Nach Joe Biden Amerikanische Wahl gewonnen, ging Wall Street Montag bergauf.

READ  Lidl-Kunde sieht einen Mann, der Hamster kauft und ist verärgert: "Antisozial"

Das Dow Jones stieg zu Beginn der Börse um 4,04 Prozent auf 29.467,90 Positionen und erreichte frühzeitig einen neuen Rekordwert von 29.933,83 Punkten. Am Ende reichte das für eine Steigerung von 2,95 Prozent auf 29.158,56 Punkte. Das technologielastige NASDAQ Composite In der Zwischenzeit musste er seine frühen Gewinne aufgeben und fiel während des Rennens sogar in Rot. Mit einem Rabatt von 1,53 Prozent endete es mit 11.713,78 Punkten.

Zu Beginn der neuen Handelswoche feierten die Anleger den Herausforderer von Democratic Trumps, Joe Biden, der an diesem Wochenende die Wahl gewann. Der derzeitige US-Präsident Donald Trump In der Zwischenzeit ist noch geplant, das Ergebnis zu verklagen.

Die Umfrageergebnisse von BioNTech unterstützten ebenfalls die gute Laune. Das in Mainz ansässige Pharmaunternehmen präsentierte mittags ermutigende Ergebnisse für seinen Koronarimpfstoff. Daher ist der Agent “zu mehr als 90 Prozent effektiv”, wie das Unternehmen angekündigt hat.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Der asiatische Aktienmarkt war am Dienstag gemischt.

Der führende japanische Index Nikkei Zum Handelsschluss notierte er mit 24.905,59 Punkten um 0,26 Prozent fester.

Auf dem chinesischen Festland ging es für Shanghai Composite auf der anderen Seite um 0,40 Prozent auf 3.360,15 Einheiten.
In Hong Kong gebucht Hang Seng letztendlich eine Steigerung von 1,10 Prozent auf 26.301,48 Punkte.

Nach dem starken Start in die Woche am Vortag fanden die asiatischen Aktienmärkte keinen gemeinsamen Trend und reagierten ruhig auf die Nachricht, dass ein zu 90 Prozent wirksamer Impfstoff gegen Coronavirus gefunden worden war. Obwohl die Mehrheit der Indizes stieg, gab es keine große Euphorie.

READ  Werden inaktive PayPal-Benutzer bald mit einer Geldstrafe belegt?

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

More from Bertram Krantz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.