Mai 10, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Das UTG von SPX FLOW und die Kunst des Mischens in rauen mineralverarbeitenden Umgebungen

3 min read

Gepostet von Paul Moore am 4. Mai 2021

Das Know-how der in Finnland und Deutschland ansässigen UTG Mixing Group wurde in der gesamten Wertschöpfungskette des Bergbaus mit einer breiten Palette von Systemlösungen für atmosphärische Laugungsreaktoren, Druckautoklaven, Konzentrationsbecken, Erzaufbereitungsbehälter und Güllelagertanks genutzt. UTG wurde 2021 von SPX FLOW übernommen und ergänzt das globale Portfolio der Gruppe für Misch- und Mischlösungen, zu dem die Marken Lightnin, Plenty und APV gehören.

Insbesondere bietet UTG verschiedene Optionen für die Konstruktion von Rädern im Bereich der Aufbereitung von Mineralien und ist in der Lage, Mischlösungen für Kunden mit großen Materialströmen maßzuschneidern. „In einem metallurgischen Prozess kann es beispielsweise schwierig sein, Flüssigkeiten und Partikel dort zu mischen, wo das Erz zerkleinert, gemahlen, konzentriert und gelöst wird“, erklärt das Unternehmen. „Wenn sich die Suspension am Boden des Mischbehälters absetzt, versagt die Technologie und die Korrosion beginnt. Mischlösungen erfordern die richtigen Rührwerke an den richtigen Stellen, kombiniert mit der optimalen Leistung und Geschwindigkeit. “”

Das Unternehmen kam kürzlich zur Rettung eines Herstellers von Batterierohstoffen, der eine Druckoxidationslaugungsleitung installierte, jedoch unter einer schlechten Mischung litt und die gesamte Investition bedrohte. „Engpässe verhinderten, dass feste Zufuhr durch die Reaktorkaskade floss, was den erreichten Sauerstoffverbrauch verringerte und die erwartete Kapazität nicht erreichte“, erklärte das Unternehmen. „Es ist ein häufiges Problem. In extremen Fällen wird die Reaktorkapazität durch Rühren nicht erreicht, was den gesamten Investitionsplan der Anlage gefährdet. “”

UTG ging eine Partnerschaft mit der Anlage ein und leitete eine Untersuchung ein, bei der eine schlechte Mischung als Grund für die geringe Auswaschkapazität identifiziert wurde. Eine weitere Herausforderung blieb jedoch bestehen: Die bestehende Anlage setzte strenge Grenzen für Systemänderungen, die zumindest eine vorübergehende Abschaltung riskierten. Nach mehreren Interviews mit Anlagenbetreibern nahm UTG eine Probe des im Labor ausgelaugten Materials und simulierte die Mischbedingungen, um das Problem zu bestätigen. Die Analyse ergab Probleme mit der ursprünglichen Konfiguration des Reaktorlaufrads, die dazu führten, dass das in das Laufrad eingespritzte Gas flutete. Die Überschwemmung verursachte zusammen mit der Entdeckung einer schlecht gestalteten Schallwand und eines Auslasses durch UTG eine teilweise Ablagerung von Feststoffen, so das Unternehmen.

READ  Xandr veröffentlicht das CTV-Handbuch, um das Verständnis der Werbetreibenden zu verbessern

UTG stellte außerdem fest, dass eine unsachgemäße Verwendung von Gas die Auslaugungskapazität des Reaktors begrenzte. Die Lösung von UTG bestand darin, ein neues Rad zu entwickeln, um die Überschwemmungen und die dadurch verursachten festen Ablagerungen einzudämmen. Das Unternehmen gestaltete auch die Leitbleche und Auslassstrukturen neu und “fügte Qualität hinzu”, indem es eine neue Auslaugungskapazität berechnete, die durch Messung der Stoffübergangsrate des neuen Designs definiert wurde. Die Lösung erhöhte die Mischleistung der Reaktoren und ermöglichte laut Angaben des Unternehmens die Verwendung vorhandener Getriebe, Motoren und Dichtungssysteme. Die Modernisierung der Räder und internen Komponenten der vorhandenen Tanks beseitigte die Verluste aufgrund unzureichender Kapazität und sorgte für ein schnelles Modernisierungsprojekt mit geringen Investitionen und minimalen Ausfallzeiten, fügte UTG hinzu.

UTG passt regelmäßig langlebige Rührwerke an und überprüft Konstruktionen mit einer digitalen Simulation der Fluiddynamik, bevor eine Mischlösung ausgewählt wird. Das Unternehmen stellt sicher, dass diese Lösungen “hochwertige” Teile aus nachhaltigen Quellen enthalten und somit zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung ihrer Kunden beitragen. Unternehmensexperten überwachen auch die Inbetriebnahme und schulen Kunden, um sicherzustellen, dass das Rührwerk funktioniert, während ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Deutschland es dem Unternehmen ermöglicht, Labortests mit Computersimulationen zu kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.