Dezember 1, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Das Germanistikprogramm des CofC trägt den Namen German Centre of Excellence

3 min read

Fakultät für Germanistik (lr) Morgan Koerner, Sarah Koellner, Stephen Della Lana und Nancy Nenno bei der Veranstaltung der American Association of Teachers of German in Boston am 19. November 2022.


Die American Association of Teachers of German hat das German Studies-Programm des College of Charleston am 13. November 2023 per Zoom und dann persönlich am 19. November 2023 als deutsches Exzellenzzentrum ausgezeichnet und die Innovation des Programms gewürdigt und gefeiert. Die Juroren fanden das Programm Ausgezeichnet in jeder Kategorie der Nominierung und bewunderte, wie gut das Programm etabliert ist, wie hochkarätig die Fakultät und das Programm sind und dass das Programm wächst.

„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung als Center of Excellence“, sagt er Morgan KörnerPräsident derInstitut für Germanistik und Russistik. „Damit stellt sich das Deutschprogramm von CofC neben eine Reihe von Elite-Deutschprogrammen in den Vereinigten Staaten, und es würdigt die Kreativität und Vision meiner Kollegen für das Programm und ihre über 20-jährige Exzellenz im Unterrichten.“

Koerner erklärt, dass in den späten 1990er Jahren – einer Zeit, als die meisten Fremdsprachenstudenten nur den literarischen Kanon unterrichteten – die emeritierten deutschen Professoren Carla Lowry, Thomas Baginski und Earl „Rick“ Rickerson sowie deutsche Professoren Nancy Nenno und Stefan Della Lanaden Lehrplan des Programms in ein themenorientiertes, kompetenzorientiertes Paradigma umgewandelt.

„Ihre Arbeit und der dynamische Unterricht vieler Kollegen im Programm im Laufe der Jahre – und unser neuster Mitarbeiter, Dr. Sarah Köllner – hat in den letzten fünf Jahren einen fruchtbaren Boden für Innovation und Wachstum in unserem Studiengang geschaffen“, sagt Koerner und fügt hinzu, dass das Sommerpraktikumsprogramm Cultural Vistas in Deutschland, das Della Lana Anfang der 1990er Jahre ins Leben gerufen hat und seitdem über 134 Studenten vermittelt hat, dies auch getan hat spornte das Wachstum des Programms im Bereich des Erfahrungslernens an. „Der Studiengang Germanistik hatte im vergangenen Frühjahr mehr Studiengänge als jede andere Fremdsprache am CofC.“

Siehe auch  Frankreich und Deutschland bestellen Gen5-Glock-Pistolen

Zu den wegweisenden thematischen Kursen, die die Germanistik angeboten hat und weiterhin anbietet, gehören die Afrikanische Diaspora im deutschsprachigen Europa (Nenno, 2006), ein Performance-orientierter Theaterkurs (Koerner, 2007), ein Kurs zum Kultursport in Deutschland ( Baginski, 2010), ein Kurs zum Genre Kriminalität in der deutschen Literatur und Kultur (Nenno, 2010), Überwachung (Köllner, 2018), Künstlerische Skandale (Köllner, 2019), Deutsches Auslandsgeschäft (Della Lana, 2000) und Grenzen, Kunst und Migration (Köllner, 2021).

Die deutschen Fakultäten arbeiten auch über mehrere Disziplinen hinweg zusammen, darunter Informationsmanagement, Philosophie, Geschichte, Afroamerikanistik, Afrikanistik, Internationale Studien, Politikwissenschaft und Theaterwissenschaft. Um Studierenden Auslandsaufenthalte zu ermöglichen, kooperiert das deutsche Programm mit der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Koerner hat auch den German American Business Summit (GABS) ins Leben gerufen, der 2023 sein siebtes Jahr feiert. Der GABS dient als Forum für Studenten, Geschäftsleute und Gemeindemitglieder, um zusammenzukommen und mehr über die deutschen Aktivitäten in South Carolina und im Südosten zu erfahren . . Die Zahl der Teilnehmer ist von Jahr zu Jahr gestiegen und umfasst nun auch Stipendien für Studierende zum Auslandsstudium an einer der deutschen Partnerhochschulen des Kollegs.

Auf der sechsten GABS Konferenz und Karrieremesse, Cooper Jay ’22 bekam einen Job bei P3, einem Unternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und erfüllte sich seinen Traum, für ein internationales Automobilunternehmen zu arbeiten.

„Ohne die Unterstützung und Anleitung der Deutschabteilung wäre ich heute nicht hier“, sagt Jay, der das Deutschprogramm voll ausgeschöpft und als Student im Ausland in Wien, Österreich, studiert hat. „Ich konnte Deutschunterricht nehmen, der mir einen besseren Blick auf die Welt ermöglichte und mir half, ein besserer Weltbürger zu werden. Ich bin den vielen wunderbaren Lehrern in der deutschen Abteilung des College of Charleston sehr dankbar, die sie alle besucht haben aus dem Weg, um mir und meinen Klassenkameraden die bestmögliche Erfahrung zu bieten.

Siehe auch  Verbindungen in Äpfeln können die Gehirnfunktion verbessern

Es sind Auszeichnungen wie diese, die das Programm des Kollegs zu einem deutschen Exzellenzzentrum machen.

„Diese Auszeichnung ist eine wunderbare Bestätigung für meine Kollegen, unsere engagierten Absolventen und unsere Studenten“, sagt Koerner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.