Januar 20, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Das deutsche Fernsehen setzt die Zusammenarbeit mit dem jordanischen Sender unter Berufung auf anti-israelische Inhalte aus

2 min read

BERLIN – Der deutsche Auslandssender Dutch Welch hat angekündigt, die Zusammenarbeit mit dem jordanischen Partner Roya TV wegen Bedenken hinsichtlich antiisraelischer Inhalte und Karikaturen in sozialen Medien einzustellen.

Dutch Velle sagte, dass die Partnerschaft des Senders mit Roya TV darin bestand, Themen wie die Gleichstellung der Geschlechter, Minderheitenrechte in Jordanien und die Förderung der Medienkompetenz junger Menschen anzusprechen.

Guido Baumhauer, Senior Executive des deutschen Unternehmens, sagte, die Zusammenarbeit müsse neu bewertet werden, “weil viele Inhalte, die über die Social-Media-Kanäle des Senders kursieren, sicherlich nicht den Werten der DW entsprechen.” Wir bedauern, dass wir diesen widerlichen Bildern keine Beachtung geschenkt haben“, fügte er in einer Erklärung hinzu.

Das Unternehmen sagte, es habe sich „sehr stark“ von solchen Inhalten enthalten und „bedauert in seiner ersten Einschätzung, dass Roya TV nicht anti-israelisch ist“.

Zu den Partnerschaftsvereinbarungen des deutschen öffentlich-rechtlichen Senders gehört Dutch Well, das journalistische Inhalte verbreitet.

Israel und Jordanien haben 1994 Frieden geschlossen und haben enge Sicherheitsbeziehungen. Die diplomatischen Beziehungen haben sich jedoch in den letzten Jahren aufgrund der Spannungen auf dem Tempelberg-Gelände in Jerusalem und der israelischen Expansion jüdischer Siedlungen im Westjordanland verschlechtert.

Dutch Wells sagte in einem Sonderfall am Freitag, dass es während einer Untersuchung zu Vorwürfen antiisraelischer und antisemitischer Ansichten vier Angestellte und einen Freiberufler suspendiert.

Die Süddeutsche Zeitung zitierte Social-Media-Kommentare von Mitgliedern des arabischen Dienstes der DW, darunter einige, die den Holocaust herunterspielten oder antisemitische Stereotype pflegten.

Siehe auch  Live-Ticker von Coronavirus: Die Situation Dienstag, 1. Dezember | NDR.de - Nachrichten

Die DW sagte, sie habe eine unabhängige externe Untersuchung gefordert. Die ehemalige deutsche Justizministerin Sabin Lutz-Schnaurenberger und der Psychologe Ahmed Mansour ermitteln.

Du bist ernst. Das wissen wir zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Jetzt haben wir also eine Bitte. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir PayPal nicht eingerichtet. Aber weil unser Journalismus teuer ist, laden wir wichtige Leser der Times of Israel ein. Die Times of Israel-Gemeinschaft.

Nur 6 US-Dollar im Monat reichen aus, um unseren Standardjournalismus zu unterstützen und gleichzeitig The Times of Israel zu genießen WerbefreiUnd Zugang zu exklusiven Inhalten, die nur Mitgliedern der Times of Israel-Community zur Verfügung stehen.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melde dich an, um das Anschauen zu beenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.