Juli 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

D-Orbit bucht Isar Aerospace-Start für Orbital-Transfer-Fahrzeug

2 min read

TAMPA, Florida – Die deutsche Isar Aerospace kündigte am 22. Juni Pläne an, frühestens 2023 ein Orbital-Transfer-Fahrzeug für das italienische Weltraumlogistikunternehmen D-Orbit zu starten.

Isar Aerospace sagte, D-Orbit sei der Hauptkunde für die sonnensynchrone Umlaufbahn (SSO)-Mission, die die Spectrum-Trägerrakete des deutschen Unternehmens verwenden wird, die voraussichtlich dieses oder nächstes Jahr debütieren wird.

Die Ankündigung besagt, dass die Startperiode für ihre Mission im Jahr 2023 beginnt und die Startrampe von Isar Aerospace in Andøya, Norwegen, nutzen wird, aber es wurden keine weiteren Details preisgegeben.

Spectrum ist für den Start von 700 Kilogramm zu SSO ausgelegt, und das orbitale Transferfahrzeug ION Satellite Carrier von D-Orbit kann mehrere CubeSats und Mikrosatelliten pro Mission aufnehmen.

Ähnlich wie andere orbitale Transferfahrzeuge, die von Unternehmen wie Spaceflight und Momentus entwickelt wurden, verspricht ION den Satellitenbetreibern Betriebseffizienz, indem es ihre Nutzlasten nach dem Start in benutzerdefinierten Umlaufbahnen absetzt.

Isar Aerospace beantwortete Fragen zu Satelliten, die planen, den ION zur Feinabstimmung ihrer Umlaufbahnen auf dem D-Orbit zu verwenden, was vor der Veröffentlichung dieses Artikels nicht kommentiert werden konnte.

Die Sprecherin von Isar Aerospace, Tina Schmitt, sagte, ihre Vereinbarung betreffe nur einen Start, „aber wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit zu verstärken.“

Schmitt sagte, dass der erste und zweite Flug von Spectrum europäische Nutzlasten tragen werden, die durch einen von der deutschen Raumfahrtagentur DLR organisierten Wettbewerb ausgewählt wurden.

Der Wettbewerb ist Teil eines mit 11 Millionen Euro (11,6 Millionen US-Dollar) dotierten Preises, den Isar Aerospace vom DLR und der Europäischen Weltraumorganisation erhalten hat. im April 2021.

Siehe auch  DNA an unwahrscheinlichen Orten hilft, Stammbäume alter Menschen zusammenzusetzen

Im Gegenzug bietet Isar Aerospace der Bundesregierung auf ihren ersten beiden Spectrum-Flügen jeweils bis zu 150 Kilogramm Nutzlastraum.

Das DLR hat am 20. Juni mit der Ausschreibung begonnen für Freiflüge auf der zweiten Mission der Isar Aerospace, die 2023 fliegen soll.

Während die erste Mission auf europäische Institutionen abzielte, können sich laut Isar Aerospace Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen für den zweiten Flug bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober.

„D-Orbit wird auf einem der folgenden Flüge sein“, sagte Schmitt.

D-Umlaufbahn Pläne am 27. Januar bekannt gegeben durch eine Fusion mit einer zweckgebundenen Akquisitionsgesellschaft im Wert von 1,28 Milliarden US-Dollar an die Börse zu gehen.

Das Unternehmen erwartet, nach Abschluss der Transaktion im dritten Quartal dieses Jahres 185 Millionen US-Dollar aufzubringen.

Es plant, die Erlöse zu verwenden, um die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen zu beschleunigen, zu denen auch Pläne für die aktive Trümmerentfernung und weltraumgestütztes Cloud-Computing gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.