September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

COVID-19-Update: British Columbia fügt 513 Fälle hinzu, da die Behörden eine obligatorische Impfung für Pflegeheimpersonal ankündigen

2 min read

VANCOUVER – Die Gesundheitsbehörden von British Columbia haben 513 neue Fälle von COVID-19 und einen damit verbundenen Todesfall angekündigt.

In der Provinz gibt es jetzt 3.834 aktive Coronavirus-Fälle. Darunter befinden sich 81 Personen im Krankenhaus, davon 33 auf der Intensivstation.

Die neuesten Zahlen wurden in einer schriftlichen Erklärung des Gesundheitsministeriums veröffentlicht, nur wenige Stunden nachdem die Gesundheitsarbeiterin der Provinz Dr. Bonnie Henry und der Gesundheitsminister Adrian Dix bekannt gegeben hatten, dass sie gegen COVID-19 impfen würden. Pflicht für Arbeiter und Freiwillige in Pflegeheimen und Einrichtungen des betreuten Wohnens in der ganzen Provinz.

Derzeit gibt es acht aktive Coronavirus-Ausbrüche in solchen Einrichtungen in British Columbia

Die neuen Fälle am Donnerstag bringen den siebentägigen gleitenden Durchschnitt der täglichen Infektionen auf 427.

Mehr als die Hälfte (53 %) der am Donnerstag gemeldeten Infektionen betrafen Bewohner von Interior Health, in dem in den letzten Wochen aufgrund der Zunahme der Fälle neue Beschränkungen in der Region Kelowna eingeführt wurden.

Die Zahl der Fälle ist auch anderswo in British Columbia gestiegen, wobei am Donnerstag 108 Infektionen an Fraser Health und 92 an Vancouver Coastal Health gemeldet wurden.

Island Health fügte 29 Fälle hinzu und Northern Health fügte 13 hinzu.

Etwa 57 Prozent der aktiven Fälle in British Columbia befinden sich im Bereich Interior Health.

Gesundheitsbeamte machten den Anstieg der Infektionen auf ungeimpfte Personen und die hoch ansteckende Delta-Variante, die dies darstellte, verantwortlich 95% der neuen Fälle in der Provinz in vorläufigen Daten der letzten Juliwoche und 99% der Fälle in dieser Woche.

Die Provinz meldet nicht täglich den Impfstatus von Personen, die positiv auf COVID-19 getestet werden. Die neuesten Daten British Columbia hat über die sogenannten „revolutionären Fälle“-Infektionen veröffentlicht, die zwischen dem 24. Juni und dem 24. Juli registriert wurden.

Siehe auch  Die neue Always Home Cam von Ring ist eine Überwachungsdrohne für Ihr Zuhause

Während dieses Zeitraums traten 64 % der Neuinfektionen bei Personen auf, die nicht geimpft waren oder innerhalb von drei Wochen nach der ersten Dosis. Weitere 30 % der Fälle traten bei Personen auf, die eine Dosis erhielten und genug Zeit hatten, um als Reaktion darauf eine gewisse Immunität zu entwickeln.

Nur 6% der Fälle betrafen Personen, die vollständig geimpft waren, d. h. diejenigen, die mindestens sieben Tage vor dem positiven Test auf COVID-19 eine zweite Dosis erhalten hatten.

Das BC Center for Disease Control stellt in seinem Bericht fest, dass der Prozentsatz der Fälle unter den Geimpften “erwartungsgemäß steigen wird, da mehr Menschen vollständig geimpft sind und es weniger ungeimpfte Menschen gibt”.

Bis Donnerstag hatten 82,3% der Einwohner von BC im Alter von 12 Jahren und darüber eine erste Dosis des Impfstoffs erhalten und 71,6% dieser Altersgruppe hatten ihre zweite Injektion erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.