Mai 16, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Covid-19-Omicron-Ausbruch: „Unverantwortlich und gefährlich“ – Pauline Hanson sprengt Polizisten

2 min read
Welt

Impfgegner nähern sich Eltern und Kindern, die an der Nordküste von Auckland auf Impfungen warten. Video / bereitgestellt

Die australische rechte Politikerin Pauline Hanson wurde dafür kritisiert, dass sie „unverantwortliche und gefährliche“ Ansichten zu Covid-19 geäußert und eine königliche Kommission für die Reaktion des Landes auf die Pandemie gefordert hat.

Die Gesundheitsministerin von Queensland, Yvette D’Ath, hat am Sonntag während einer Pressekonferenz einen Führer einer Nation angegriffen.

D’Ath zielte auch auf Anti-Impfstoff-Verschwörungstheorien ab, die von Abgeordneten und Senatoren in der Koalitionsregierung verbreitet wurden.

Bei einer Online-Veranstaltung gegen das Impfmandat behauptete Senator Hanson, die Australier seien darüber „gelogen“ worden, wie viele Menschen während der Pandemie gestorben seien.

Pauline Hanson behauptete, die Australier seien es gewesen "angelogen" auf die Zahl der Menschen, die während der Pandemie starben.  Foto/Getty Images
Pauline Hanson hat behauptet, die Australier seien darüber „gelogen“ worden, wie viele Menschen während der Pandemie gestorben sind. Foto/Getty Images

„Ich werde auf einer Plattform stehen, von der ich denke, dass wir eine königliche Kommission für Covid brauchen und wie damit umgegangen wird“, sagte sie.

„Wir hatten Premierminister, Mediziner und andere Leute, die sich gerade durchgearbeitet haben.

„Sie waren nicht ehrlich zur Öffentlichkeit und das bedeutet, dass wir darauf Antworten haben müssen.“

D’Ath wurde auf einer Pressekonferenz in Brisbane nach den Berufungen der königlichen Kommission gefragt, wo sie Hanson und andere „gewählte Beamte gegen Impfungen“ zuschlug.

„Vielleicht sollten sie eine königliche Kommission über die Anzahl der gewählten Beamten mit Anti-Vax-Stimmung und den Schaden haben, der Menschen zugefügt wird, die rausgehen und sich impfen lassen und diese falschen Wahrheiten über die Sicherheit von Impfstoffen glauben und darüber, ob Covid echt ist und woher es kommt “, sagte sie Reportern.

Die Gesundheitsministerin von Queensland, Yvette D'Ath, hat Pauline Hanson verprügelt.  Foto/Getty Images
Die Gesundheitsministerin von Queensland, Yvette D’Ath, hat Pauline Hanson verprügelt. Foto/Getty Images

„Ich bin einfach entsetzt darüber.“

Siehe auch  Banker und Fondsmanager haben die Covid-Sperre satt und versuchen, Shanghai zu verlassen

D’Ath sagte, die Abgeordneten der Hinterbank der Koalition in beiden Kammern des Bundesparlaments hätten Australiens Reaktion auf die Pandemie „so viel Schaden“ zugefügt.

„Sie haben eine Menge zu beantworten“, sagte sie.

D’Ath zielte auch auf die Covid-19-Nachrichten der Regierung von Morrison ab und sagte, einige ihrer Mitglieder seien durch obligatorische Impfverordnungen untergraben worden.

D’Ath sagte, Politiker, die behaupteten, die „Trennung“ aufgrund von Impfmandaten sei „unverantwortlich und widerlich“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.