Coronavirus in den Vereinigten Staaten: Trump erteilt per Dekret Hilfe

US-Präsident Trump hat der Krone per Dekret zusätzliche Hilfe gewährt, nachdem die Gespräche mit Demokraten im Kongress gescheitert waren. Der Schritt dürfte rechtliche Konsequenzen haben, da die Verteilung der Mittel vom Gesetzgeber abhängt.

Nach dem Scheitern der Verhandlungen über ein neues Konjunkturpaket im US-Kongress unterzeichnete Präsident Donald Trump den Befehl, mehrere Maßnahmen ohne Zustimmung des Parlaments umzusetzen. Arbeitslose sollten bis Ende des Jahres zusätzlich 400 US-Dollar pro Woche erhalten, bestimmte Räumungen sollten vorübergehend verboten und die Sozialversicherungssteuern ausgesetzt werden, wie Trump in seinem Golfclub in New Jersey erklärte.

Dies sind Familien, die mehr Geld für die Kronpandemie zur Verfügung haben, was nicht ihre Schuld ist, sagte Trump gegenüber Reportern. Er versprach auch weitere Steuersenkungen, wenn er die Wahl am 3. November gewinnt.

Erwartete Klagen

Trump zeigte sich auch zuversichtlich, dass seine Entscheidungen trotz möglicher anhängiger Klagen umgesetzt werden könnten. “Sie werden nicht gewinnen”, sagte er und verwies auf mögliche Klagen. Kritikern zufolge liegen einige seiner Entscheidungen auf dünnem Eis, da alle Maßnahmen, die neue finanzielle Ressourcen erfordern, der Zustimmung des US-Kongresses bedürfen. Dort müssen sich Trumps Republikaner auf einen Kompromiss mit den Demokraten verlassen.

Die Verhandlungen zwischen den beiden Ländern sind bisher gescheitert. Jetzt möchte Trump das Problem umgehen, indem er einfach vorhandene Mittel umleitet, teilweise aus früheren Konjunkturpaketen. “Wir haben viel Geld, das noch nicht ausgegeben wurde”, sagte Trump. Ein Viertel der Mittel, die für zusätzliches Arbeitslosengeld benötigt werden, müssen aus den Staatskassen stammen, erklärte Trump. Auf der anderen Seite dürften Staaten in einem Sturm ausbrechen, zumal sie aufgrund der Pandemie nun mit deutlich niedrigeren Einkommen zu kämpfen haben.

READ  Roger Stone: Donald Trump hat einen ehemaligen Berater aus dem Gefängnis entlassen


Written By
More from Heinrich Rapp

FC Barcelona in der Champions League: Alte wollen es wieder wissen

Der Präsident sprach von “großer Hoffnung und großer Erwartung”. Das hört sich...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.