Corona Live: Die Bundespolizei geht gegen maskierte Männer in ihren eigenen Reihen vor

Der Verfassungsanwalt Hufen hält Corona-Maßnahmen für verfassungsrechtlich

Der Mainzer Verfassungsanwalt Friedhelm Hufen hält die harten Anti-Korona-Maßnahmen, denen sich die Staats- und Regierungschefs einig sind, für eindeutig verfassungsmäßig. Die landesweite Schließung von Restaurants sowie Hotels und Kulturinstitutionen dürfte von den Gerichten schnell aufgehoben werden, sagte er in einem Interview mit den Zeitungen der Rhein-Main-Verlagsgruppe (Freitag), das zuvor als Video im Internet veröffentlicht wurde. Anstatt ganze Branchen zum Stillstand zu bringen, muss die Kontrolle von Verstößen im privaten Sektor intensiviert werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten seien offenbar dem Motto gefolgt, “alles zu verbieten, was Spaß macht” und daher scheinbar überflüssig, erklärte der emeritierte Professor für Verwaltungsrecht an der Gutenberg-Universität in Mainz. “Ich denke, Kunst und Kultur sind wichtig”, sagte er. Die Leute verstanden das schon im Zweiten Weltkrieg: “Die Orchester spielten mitten in den Trümmern.” Die Gerichte haben Vorhangverbote für Unterkünfte bereits eindeutig als inakzeptabel abgelehnt, aber sie wurden jetzt neu organisiert, kritisierte der Wissenschaftler: „Ich frage mich: Lesen Politiker keine Urteile? “”

Im Kampf gegen die Pandemie konnte die vermutete Bedeutung für einen Wohnbereich kein Kriterium für Maßnahmen zur Infektionskontrolle sein: “Der entscheidende Punkt ist: Was trägt zur individuellen Industrie zu dem starken Anstieg der Infektionszahl bei?” Es ist seit langem bewiesen, dass Restaurants, Sportvereine oder Theater. Mit ihren Hygienekonzepten stellen sie nicht den Mittelpunkt der Pandemie dar – im Gegensatz zu privaten Partys in kleinen Räumen, großen Familienfeiern oder was in Bars und Discos passiert.

Im Gegensatz zu vollständigen Verboten für ganze Branchen sind offizielle Eingriffe in private Sitzungen rechtlich möglich, in der Praxis jedoch schwieriger durchzusetzen. Privatpersonen müssen die Tatsache ertragen, dass Verstöße gegen Kontaktbeschränkungen auch in ihrer eigenen Wohnung bestraft werden, sagte Hufen: “Ich darf eine Kokainparty auch nicht privat feiern.” Er hält auch Beschränkungen für Versammlungen von Menschen im Freien für allgemein zulässig, da es in der Vergangenheit “schockierende Beispiele für Disziplin” gegeben hat.

READ  Emmanuel Macron besteht auf Europas unabhängiger Verteidigung

Written By
More from Wanda Baier

EU-Außengrenzen: EU erhöht Druck auf Frontex-Chef

Die EU-Grenzschutzbehörde überprüft derzeit die Forschung in ARDZeitschriften Mainzer Bericht und andere...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.