September 18, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Corona in Sachsen: Die Demo “Lateral Thinking” wurde in Dresden endgültig verboten

3 min read
Deutschland Bundesverfassungsgericht

“Thinking out the box” -Demos in Dresden und Frankfurt sind endgültig verboten

| Lesezeit: 3 Minuten

“Wenn Sie objektiv demonstrieren wollen, müssen Sie Rechtsextremisten nicht zusammen laufen lassen”

Im Hinblick auf die Bewegung des “Querdenkens” fordert NRW Innenminister Herbert Reul auf, die Sektion über Friedensbrüche zu reformieren. Reul sieht auch die Organisatoren der Demonstrationen als obligatorisch an.

Trotz der wachsenden Zahl von Infektionen wollte das “Querdenken”, dass die Bewegung in Dresden und Frankfurt am Samstag demonstriert. Die Organisatoren lehnten das Stadtverbot ab. Jetzt sind sie vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert.

D.Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe bestätigte das Verbot der Demonstration des “Querdenkens” am Samstag in Dresden. “Der dringende Antrag wurde abgelehnt”, sagte ein Sprecher der deutschen Presseagentur. In diesem Fall sind alle rechtlichen Mittel erschöpft und die Veranstaltung ist endgültig verboten. Am Morgen reichte der Beschwerdeführer eine Verfassungsbeschwerde gegen das Verbot von Krönungsdemonstrationen ein, die zuvor vom Verwaltungsgericht Dresden und vom Sächsischen Obersten Gerichtshof (OVG) Bautzen bestätigt worden war.

Nach Angaben der Polizei waren Rettungsdienste in der ganzen Stadt anwesend, aus Angst vor verbotenen spontanen Demonstrationen. Ein Hubschrauber wurde auch verwendet, um Livebilder zum Polizeipräsidium zu übertragen. Ein gefürchteter Ansturm von Demonstranten fand erst am Samstagmittag statt. Die Polizei schickte potenzielle Teilnehmer und diejenigen, die zurückgereist waren. Die Insassen durften ihren Bus nicht am geplanten Treffpunkt östlich der Stadt abstellen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Bus wurde zurück zur Autobahn geleitet.

26 Personen, die von der Fußballszene erkannt werden konnten, wurden am Hauptbahnhof aggressiv, als die Bundespolizei die Koronaregeln überprüfte. Sie wurden verhaftet. Ursprünglich wurde eine Kundgebung für 4.000 Menschen aufgezeichnet, für die im In- und Ausland – auch in der rechten Szene – angekündigt wurde. Das Dresdner Ordnungsamt hatte die Demonstration des Nebendenkens verboten, da dort erfahrungsgemäß keine Abstandsanforderungen eingehalten wurden und die Anforderung einer Maske nicht eingehalten wurde. Außerdem würden alle polizeilichen Anfragen vollständig ignoriert.

Ein angekommener Mann wird in Dresden eingecheckt – das Symbol auf seiner Maske wird auch von einer Facebook-Gruppe namens “Nationalists Magdeburg” verwendet.

Was: REUTERS

Das Bundesverfassungsgericht lehnte am Samstag auch einen dringenden Antrag auf Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Frankfurt ab. Das hessische Verwaltungsgericht in Kassel hatte zuvor das Verbot der Stadt, “Querdenker” zu demonstrieren, bestätigt. Die Richter begründeten ihre Entscheidung mit einem hohen Infektionsrisiko. Angesichts der erwarteten Teilnehmerzahl von rund 40.000 Demonstranten ist nicht klar, wie die erforderlichen Mindestabstände in der Innenstadt eingehalten werden können.

Darüber hinaus ist am Samstag vor dem dritten Advent “eine große Anzahl von Passanten zu erwarten, die zum Weihnachtseinkauf einkaufen”. Der Beschwerdeführer hatte seinen Sitzungen kein tragfähiges Hygienekonzept vorgelegt und alternative Praktika der Stadt Frankfurt abgelehnt. Das höchste Verwaltungsgericht in Hessen folgte der Entscheidung des Verwaltungsgerichts in Frankfurt, die Stadt zu verbieten. In Frankfurt gab es jedoch am Samstag mehrere kleinere Versammlungen von Unterstützern der Initiative “Querdenken”.

auch lesen

Armin Laschet spricht

Das Robert-Koch-Institut hatte kürzlich 28.438 Neuinfektionen und weitere 496 Todesfälle in Deutschland gemeldet. Die Anzahl der wöchentlichen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner stiegen auf 163,8. Besonders hoch sind die Zahlen in Sachsen, wo die siebentägige Inzidenz am Samstag 342,1 betrug. Der Freistaat wird ab Montag vollständig gesperrt. Kindertagesstätten, Schulen und viele Geschäfte sind dann geschlossen. Das Kabinett hatte am Freitagabend die entsprechende Koronaschutzverordnung beschlossen.

Wenn sich im Infektionsprozess in Sachsen nichts ändert “, müssen wir an andere Methoden denken, dann hilft nichts. Sie haben es in der Hand “, appellierte die Ärztekammer der Universitätsklinik Leipzig am Freitag auf einer Pressekonferenz an die Öffentlichkeit. Und unterstrich seine Warnung mit einem Beispiel, das die Leute dazu brachte, sich aufzusetzen und es zu bemerken.

auch lesen

Der Koronarimpfstoff von Biontech wird bereits in Großbritannien eingesetzt

“Einer der berühmten Querdenker, die in Leipzig demonstrierten, wurde acht Tage später mit Covid intubiert”, sagte Doktor Christoph Josten. “In dieser Hinsicht berücksichtigt Covid keine Menschen, egal wer sie sind. Es ist am besten, sich selbst zu schützen, die Distanzregeln einzuhalten und Kontakte wirklich zu vermeiden.” Gegen die Koronapolitik in Leipzig war Anfang November völlig außer Kontrolle geraten.

Siehe auch  19 - Was sind die langfristigen Folgen einer Koronarinfektion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.