Corona: 20A.EU1 – Sars-CoV-2-Mutation aus Spanien verbreitet sich in Europa


Madrid –

Im Sommer wurde in Spanien eine neue Variante von Sars-CoV-2 entdeckt: “20A.EU1”.

Da Viren ständig mutieren und sich weiterentwickeln, ist dies zunächst nicht ungewöhnlich.

Umfrage: “20A.EU1” wird offenbar von Touristen in ganz Europa verbreitet

Das Problem ist jedoch, dass sich das Virus jetzt in ganz Europa verbreitet. Eine neue Studie aus Basel legt nahe, dass die Lockerung der Reisebeschränkungen im Sommer fatale Folgen haben könnte, da die Sars-CoV-2-Mutation außerhalb der spanischen Grenzen in ganz Europa verbreitet war.

“20A.EU1” ist jetzt europaweit verifiziert. Die breite Verbreitung in Europa deutet auf eine höhere Infektiosität als Covid-19 hin.

Spanien ist eines der am stärksten von der Pandemie in Westeuropa betroffenen Länder. Weit über eine Million Menschen im Land sind mit dem Virus infiziert und mehr als 38.000 Menschen sind gestorben. (mz)

READ  Schnupfen oder Korona? Wie sich Patienten jetzt verhalten sollten
Written By
More from Lorenz Jung

Georgina Fleur flippt aus und lässt sich mit Kubi nieder

Jetzt hat er den Spieß umgedreht: Auf Kubis Instagram-Account und in der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.