Comeback von Gareth Bale: Tottenham Hotspur spielte in zwölf Minuten mit 3: 0

Comebacked von Gareth Bale in seinem alten und neuen Verein Tottenham Hotspur ist gründlich gescheitert. Gegen West Ham United Der walisische Fußballstar kam mit 3: 0 für Spurs ins Spiel, weil die Mannschaft des Trainers verloren hatte Jose Mourinho aber der Sieg wird als sicher angesehen. Das Premier League-Derby zwischen den beiden Vereinen London beendete 3: 3 (3: 0).

Nach frühen Spurs Toren von Heung-Min Son (1. Minute) und Harry Kane (8./16.) Bale wurde in der 72. Minute ausgewechselt und hatte kurz darauf sogar die Chance zu reisen. Doch nach einem etwas überraschenden Tor von Fabián Balbuena (82.) erschienen die Besucher plötzlich. Nach Toren für West Ham und einem Eigentor von Davinson Sánchez (85.) verpassten Bale und Kane jeweils ihr knappes 4: 2. Es brauchte Rache: Manuel Lanzini (90 + 4) konnte in der Nachspielzeit den Ausgleich für die Hammers erzielen.

Der 31-Jährige wurde ursprünglich für eine Saison im September ausgeliehen Real Madrid wechselte zu Spurs, für den er bereits von 2007 bis 2013 gespielt hatte. Aufgrund einer Verletzung kam er erst nach seiner Rückkehr zu seinem ersten Auftritt für Tottenham.

Bale bestritt im Juni sein letztes Pflichtspiel für Real, wonach er von Trainer Zinedine Zidane nicht mehr berücksichtigt wurde. Medienberichten zufolge hatte Real auch wegen seines hohen Gehalts versucht, Bale loszuwerden. 2013 zog Bale für den damaligen Rekordbetrag von rund 100 Millionen Euro von Spurs nach Madrid. Bale gewann unter anderem viermal Champions League.

Symbol: Gespiegelt

More from Barthold Baier

FC Bayern: Die Entscheidung über die Rückkehr der Zuschauer – Thomas Müller ist gebrochen

Als Sieger der Champions League kann der FC Bayern vor den Zuschauern...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.