Oktober 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Chevening Africa Media Freedom Fellowship (CAMFF) 2023-2024 (vollständig finanziert nach Großbritannien)

3 min read

Frist: 1. November 2022

Bewerbungen für die sind ab sofort möglich Chevening Africa Media Freedom Fellowship (CAMFF) 2023-2024. CAMFF richtet sich an afrikanische Fachkräfte der mittleren Ebene mit nachweisbaren Führungsqualitäten in ihren Bereichen, darunter Beamte, die in den Bereichen Medienpolitik und regulatorische Rahmenbedingungen arbeiten, oder Medienfachleute wie Journalisten.

Ausgewählte Stipendiaten kommen aus den folgenden afrikanischen Ländern südlich der Sahara: Äthiopien, Burundi, Kamerun, Gambia, Malawi, Ruanda, Sierra Leone, Südafrika, Südsudan, Uganda und Simbabwe.

Kursstruktur

Die Stipendiaten absolvieren ein 8-wöchiges maßgeschneidertes Stipendienprogramm mit dem Titel „Neue Medien für ein neues Afrika: Meinungsfreiheit, wirtschaftlicher Wohlstand und gute Regierungsführung“. Das Programm verbindet die berufliche Weiterentwicklung der Werte guten Journalismus (Neugier, Strenge, Herausforderung, Storytelling, Recherche, Do No Harm und Meinungsfreiheit) mit dem Verständnis für neue Möglichkeiten, Berichterstattung effektiver zu gestalten und neue Wege zu gehen Berichterstattung Reichweite und Wirkung verbessern.

Dieses Programm bringt 12 führende Medien- und Nachrichtenexperten sowie Regulierungsbehörden aus 11 Ländern zusammen. Der Kurs soll einen regen Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie konstruktives Lernen zwischen Teilnehmern und Kursleitern fördern. Es umfasst sowohl Seminare als auch Konferenzen, Besuche außerhalb des Standorts und Feldarbeit. Die Stipendiaten werden aufgefordert, wichtige politische Themen zu diskutieren, internationale und britische Positionen zu verstehen und an Diskussionen über die Ethik der Berichterstattung teilzunehmen.

Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie an Einzel- und Gruppenunterrichtsprojekten teilnehmen, eine aktive Rolle in ihrer beruflichen und beruflichen Entwicklung spielen und sich während des gesamten Programms und innerhalb des Netzwerks aktiv engagieren. Das Programm konzentriert sich darauf, wie die Medien zur Rechenschaft gezogen werden, und auf den breiteren Kontext, in dem politische Institutionen agieren. Die Ethik der Berichterstattung steht im Mittelpunkt aller Debatten.

Siehe auch  Medienberichte: US-Behörden untersuchen Hackerangriffe

Die Stipendiaten nehmen an sechs intensiven Wochen mit Vorträgen, Besuchen und Diskussionen teil, die sie mit führenden britischen Akademikern, Medien und politischen Persönlichkeiten auf diesem Gebiet bekannt machen, gefolgt von zwei Wochen Feldforschung und Berufspraxis. Den Abschluss bildet ein interaktiver Tag mit aktuellen Veranstaltungen zu Afrika und Großbritannien.

Vorteile

Jedes Stipendium beinhaltet:

  • Volle Programmgebühr
  • Lebenshaltungskosten für die Dauer des Stipendiums
  • Hin- und Rückflug in der Economy-Klasse von Ihrem Wohnsitzland nach Großbritannien

Berechtigung

Um sich für ein Chevening Africa Media Freedom Fellowship (CAMFF) zu qualifizieren, müssen Sie:

  • Staatsbürger von Äthiopien, Burundi, Gambia, Malawi, Ruanda, Sierra Leone, Südafrika, Südsudan, Uganda und Simbabwe sein;
  • Kehren Sie am Ende des Stipendienzeitraums in Ihr Heimatland zurück;
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung über einen postgradualen Abschluss (oder eine gleichwertige Berufsausbildung oder Erfahrung in einem relevanten Bereich) verfügen;
  • Mindestens sieben Jahre Berufserfahrung vor der Bewerbung;
  • Ein afrikanischer Fachmann auf mittlerer Ebene mit nachweisbaren Führungsqualitäten in Bereichen sein, zu denen Beamte gehören können, die in den Bereichen Medienpolitik und regulatorische Rahmenbedingungen arbeiten, oder Medienfachleute wie Journalisten;
  • Englisch fließend in Wort und Schrift beherrschen;
  • Nicht die britische Staatsangehörigkeit oder die doppelte britische Staatsangehörigkeit besitzen;
  • Stimmen Sie zu, sich an alle relevanten Stipendienrichtlinien und -erwartungen zu halten.

Anwendung

Das Stipendium wird von der University of Westminster ausgerichtet. und vom britischen Foreign, Commonwealth and Development Office finanziert.

Klicken Sie hier, um sich zu bewerben

Für weitere Informationen besuchen Sie CAMFF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.