Februar 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Champions League: FC Bayern – FC Salzburg, Einzelbewertung

4 min read

Gruppensieg nach dem vierten Spieltag! Der dreifache Gewinner ist bereits wieder auf dem richtigen Weg. ((Champions League Tisch)

Beim 3: 1-Sieg der Bayern gegen den FC Salzburg verlief jedoch nicht alles reibungslos – auch weil die Gäste gut spielten. ((Das Spiel, das in TICKER gelesen werden soll)

Nicht nur das Tor war ein Punkt, sondern auch die gelb-rote Karte von Marc Roca. ((Ergebnisse und Zeitplan der Champions League)

Torhüter Manuel Neuer und ein Franzose stachen jedoch heraus. Das SPORT1-Einfache Bewertung:

HANDBUCH NEU: Die vier Verteidiger des FCB vor Neuer gerieten erneut ins Stocken, weshalb die Salzburger im Strafraum der Bayern nur allzu oft auftraten. In ihren Berichten waren die Gäste jedoch oft viel zu harmlos, Neuer registrierte fast alles. Aufgrund einer Beule auf Berisha verhinderte er einen schnellen Einwurf und bekam eine merkwürdige gelbe Karte (24.). Nach einem Weltklasse-Doppelreflex gegen Berisha und Mwepu wurde er zu Recht gefeiert (70.). Machtlos beim 1: 3 der deutschen U21-Nationalspielerin Berisha (73.). SPORT1 Bewertung: 1.5

CHRIS RICHARDS (bis 79): Start von elf Debüts in der Königsklasse! Richards verteidigte links, später rechts, aber im Allgemeinen nicht gut. Mwepu gab ihm viel Arbeit. Es wurden nur geringe Fortschritte erzielt und er hatte auch Probleme mit dem Ball. Ein Spiel, von dem US-Ami lernen muss. In Zukunft planen ihn die Bayern in der Innenverteidigung. SPORT1 Bewertung: 4.5

DAVID ALABA: Kein gutes Spiel für den Österreicher! Alaba spielte falsch und zeigte Positionsfehler, die Mitte war zu voll mit Löchern. Nach einem unnötig schlechten Pass in Richtung Roca schrie Flick ihn an und schrie: “David!” (16.). Neuer nutzte die sich daraus ergebende Gelegenheit. SPORT1-Hinweis: 4

READ  Sportverdauung: Mikaela Shiffrin Dritte im Super-G bei Weltmeisterschaften

JEROME BOATENG: In der Innenverteidigung spielte Boateng mit Zuversicht und fast ohne Fehler. Am Boden und in der Luft handelte er mit viel Routine. Vielleicht hat ihn die Tatsache gestärkt, dass Oliver Kahn vor dem Anpfiff bestätigt hat, dass eine Vertragsverlängerung doch nicht vom Tisch ist. SPORT1-Hinweis: 3

Auf der Suche nach dem Ligakönig! Melden Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel an

BENJAMIN NACHNAME (bis 62.): Der Franzose spielte diskret auf der rechten Seite und erneut nicht so effektiv und mutig wie in der vergangenen Saison. Von Zeit zu Zeit schien er auch im Verteidigungsverhalten unsicher zu sein. Flick nahm Pavard früh vom Feld. Er hat zuvor angegeben, dass er etwas an seinem linken Fuß hatte. SPORT1-Hinweis: 4

LEON GORETZKA: Im defensiven Mittelfeld spielte Goretzka neben Roca. In letzter Zeit jedoch viel defensiver, weshalb es im gegnerischen Strafraum nicht mehr so ​​oft stattfindet. Aber er wird öfter dorthin zurückkehren. Ein schlechter Pass führte zu einer gefährlichen Salzburger Flanke. Er bereitet die Comans mit 2: 0 (52.) vor. Zum Schluss ersetzen Sie den rechten Rücken. SPORT1-Hinweis: 3

MARC ROCA: Schließlich durfte der spanische Anfänger auftauchen. Roca zeigte zunächst eine ordentliche Leistung in der Mitte und erwies sich als zuverlässiger Ballverteiler. Immer noch mit Schwächen im Notfall. Nach einem Foul an Junuzovic bekam er eine gelbe Karte (66.). 18 Minuten zuvor zerstörte er auch Ex-Bremer. Unnötige Abreise! SPORT1 Bewertung: 4.5

SERGE GNABRY (bis zu 62): Er bediente Lewandowski (4.) mit einem Fersentrick. Er schoss knapp am Tor vorbei mit einem Volleyschuss (9.). Anschließend bemüht, aber unterwegs schonender. SPORT1-Hinweis: 4

READ  FC Bayern: David Alaba? Das Chaos geht weiter - plötzlich packt Dad George aus

THOMAS MÜLLER: In einem offensiven Mittelfeld war Müller sehr spielfreudig und bereit, überall zu spielen. Mit einem Torschuss von Stankovic startete er Lewandowskis 1: 0 (43.). Zerlegte etwas in halb zwei. SPORT1-Hinweis: 3

KINGSLEY COMAN (bis 78): Am Ende erfolgreich mit dem Kopf, diesmal mit dem Fuß. Der Franzose zog ein, schoss mit der rechten Seite und traf Wöber, der den Ball im Tor zurückwies (52.). Coman wechselte mit Gnabry die Seite. Er bereitete 3: 0 durch Sané (68.) mit einer Flanke (68.) vor. Coman ist in starker Form. SPORT1 Bewertung: 1.5

ROBERT LEWANDOWSKI: Er ist nur da, wenn es darauf ankommt. In der ersten Hälfte war er kaum sichtbar, außer mit einem Streifen über das Tor (12.). Dann traf er den Vorsprung und machte es 1: 0 (43.) und hat mit 71 Toren in der Champions League die Madrider Legende Raúl überholt. Das 3: 0 startete er. SPORT1-Hinweis: 2

Testen Sie DAZN kostenlos und erleben Sie die Champions League live und nach Bedarf | BILDSCHIRM

Leroy Sané (ab 62): Er kam und traf sofort mit einer Hauptnummer unten (68) – Sané, der edle Joker! Vor 1: 3 von Berisha verlor er den Ball vor seinem eigenen Strafraum, wenig später war er auch nicht defensiv da, was Flick zum Leuchten brachte. SPORT1 Bewertung: 2.5

LUCAS HERNÁNDEZ (ab 62.): Der Franzose ging in die linke Defensive und startete mit 3: 0 mit einem Sieg in der Defensive. Davor hatte er viel Spaß beim Aufwärmen und Spaß mit Martínez. SPORT1-Hinweis: 3

JAVI MARTÍNEZ (ab 79.): Der Baske kam für Richards ins Spiel, sicherte sich aber im Mittelfeld. Aber er war zu spät, um seinen Abschluss zu machen.

READ  Das Wunderkind des FC Bayern München, Jamal Musiala, erklärt Deutschland und nicht England Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

DOUGLAS COSTA (ab 78): In Coman angekommen, aber zu spät für eine Klassifizierung. Hatte auch keine nennenswerten Szenen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.