Caroline Flack († 40) bezweifelte ihre Karriere vor ihrem Tod

Caroline Flacks (✝40) Der Tod hat ihren Fans und ihrer Familie in diesem Frühjahr einen großen Schock versetzt. Der britische Moderator wurde im Februar dieses Jahres leblos aufgefunden. Wie der Gerichtsmediziner später bestätigte, übernahmen die Briten Ich liebe die Insel-Hosted nach schwerer Depression Leben. Aber was ist mit der 40-Jährigen kurz vor ihrem Tod passiert? Ihre Mutter gibt jetzt einen Einblick in das geistige Leben ihrer Tochter: Caroline zweifelte an ihrer Karriere.

In einem Interview mit ITV Anglia talte Carolines Mutter Christine über die letzten Lebensmonate ihres Kindes. Der TV-Ruhm hatte große Angst, dass ihre Fans etwas über ihre psychischen Probleme erfahren und auch an ihren eigenen Fähigkeiten als Moderatorin zweifeln würden. “Wir haben versucht, mit ihr zu sprechen und zu sagen, dass sie diese erstaunliche Karriere und ein wundervolles Zuhause hat!”sagte Christine. All dies zu Caroline war jedoch egal.

Aber woher kamen die Zweifel der Britin an ihrem Erfolg? Hatte nur wenige Monate vor ihrem Selbstmord Caroline bereits große Schlagzeilen generiert: Aufgrund eines gewaltsamen Angriffs auf ihren Freund Lewis Burton (28) Die Blondine stand vor Gericht. Der Prozess hatte eine Medienjagd hat es ausgelöst Caroline hätte hart treffen sollen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Selbstmordgedanken? Dann wenden Sie sich sofort an die telefonische Beratung (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Ihnen Wege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Caroline Flack auf der Vanity Fair EE Rising Star Party 2019
Caroline Flack bei den Women of the Year Awards in London im Dezember 2014
Caroline Flack 2015 in London
Written By
More from Lorenz Jung

Ferienhaus mit den Sternen (RTL): Andrej Mangold und Jennifer Lange getrennt? Insider packt jetzt aus

Sommerhaus der Stars (RTL): Gab es eine Trennung zwischen Andrej Mangold und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.