Oktober 22, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bundeswirtschaftsminister Altmeier besucht USA: “See friends”

2 min read

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeyer (CDU) ist am Mittwoch seit seinem Amtsantritt als US-Präsident Joe Biden als Premierminister der Union in die USA gereist.

Kurz gesagt, wesentlich

  • Diskussionsthemen waren vor allem Klimaschutz und Handelspolitik.

Altmeier sagte, es sei ein “Besuch von Freunden” gewesen, bevor er nach Berlin ging. Die geplanten Gespräche konzentrieren sich vor allem auf Klimaschutz, Beschäftigung und Handelspolitik.

Wie Altmeier sagte: “Hier geht es um die Wiederaufnahme der atlantischen Beziehungen.” Deutschland ist zur Kooperation bereit: Der Amerikaner hat ausgestreckte Hand RegierungWir werden diese Hand nehmen. “

Altmeyer sagte, er bringe “ein kleines Paket für den Klimaschutz”; das Bundestack In dieser Woche werden in Deutschland die Klimaschutzmaßnahmen deutlich verschärft, das Land wird bald klimaneutral. das Regierung Acht Milliarden Euro Zusätzliches frisches Geld steht für Klimaschutzmaßnahmen bereit; Ein Großteil davon sollte der Entwicklung von Energiemaßnahmen gewidmet werden, um die Heizkosten für die Bürger zu senken.

Es wird nicht erwartet, dass er der Premier der Union ist, um die Vereinigten Staaten zu besuchen. Der Grund dafür ist, dass der Sondergesandte der Vereinigten Staaten für den Klimawandel, John kerryNur für Gespräche in Washington am Donnerstag verfügbar, sagte Altmeier. „Ich wollte es nutzen“, sagte er über die Klimapolitik.

In der Handelspolitik geht es um “akkumulierte Konflikte” seitens der Administration des amerikanischen Präsidenten Donald Trump Kann Schritt für Schritt lösen. Durch die Reduzierung des Konflikts um Flugzeughersteller Airbus Und Boeing Altmeyer sagte, der erste gute Kompromiss sei erreicht worden.

Während des Besuchs des Präsidenten der Vereinigten Staaten Joe Biden Mitte Juli einigten sich die beiden Parteien in Brüssel auf einen Verzicht auf die Fünfjahresstrafe. „Alle anderen Punkte müssen mit mir geklärt werden“, sagte Altmeyer.

Anlagegut Im Juni 2018 verhängte er milliardenschwere Sanktionen gegen Stahl und Aluminium aus Europa. Nachdem Biden es geändert hatte, beschlossen die Europäer, ab dem 1. Juni keine Milliarden von Gegenzöllen auf amerikanische Waren zu erheben, um Raum für Verhandlungen zu schaffen. Altmeyer sagte, es werde kurz vor Beginn der Sommerpause keine größeren Deals geben – “wir sind jetzt wegweisend” für Deals, die in den kommenden Monaten abgeschlossen werden sollen.

Auch über die Kontroverse Pipeline Er werde in den USA über North Stream 2 diskutieren – “unter Freunden”, betonte er.

Mehr dazu:

Donald Trump John Kerry Bundesstock Joe Biden Regierungspipeline Airbus Boeing Euro


Siehe auch  Vodafone und Telecom: 5G kommt schneller als erwartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.