Juli 19, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bundesweiter Warntag 2023: Achtung! Auch stummgeschaltete Handys schlagen heute früh Alarm

2 min read
Bundesweiter Warntag 2023: Achtung! Auch stummgeschaltete Handys schlagen heute früh Alarm

Am 14. September 2023 fand der alljährliche bundesweite Warntag statt. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe nutzte das Cell-Broadcast-Verfahren, um eine wichtige Warnung per Push-Nachricht zu verschicken.

Um 11 Uhr sollten Handynutzer eine Pop-Up-Warnung auf ihrem Display erhalten. Zusätzlich dazu sollte das Handy vibrieren und einen sehr lauten Alarmton abgeben. Selbst wenn das Telefon auf stumm gestellt war, wurde die Warnung angezeigt und der Alarmton abgespielt.

Ein wichtiger Hinweis ist, dass Handys, die ausgeschaltet oder im Flugmodus waren, die Warnung nicht empfangen konnten. Das Cell-Broadcast-Verfahren funktioniert nur auf Handys mit bestimmten Betriebssystem-Versionen.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe keine Telefonlisten mit persönlichen Handynummern hat. Die Warnungen werden also nicht an individuelle Nummern geschickt.

Beim letzten Warntag im Jahr 2022 erhielten neun von zehn Menschen eine Warnung. Neben dem Cell-Broadcast-Verfahren können auch Warn-Apps wie “Nina” und “Katwarn” verwendet werden. Diese Apps bieten zusätzliche Informationen und Handlungsempfehlungen in Gefahrensituationen.

Der nationale Warntag hat das Ziel, die Effektivität der Warnsysteme zu testen und sicherzustellen, dass die Bevölkerung im Ernstfall gut gewarnt wird. Das Cell-Broadcast-Verfahren wurde nach der verheerenden Flutkatastrophe im Sommer 2021 eingeführt und soll helfen, Menschen schneller zu erreichen.

Warn-Apps sind eine wichtige Ergänzung zum Cell-Broadcast-Verfahren, da sie detailliertere Informationen liefern können. Bei neueren Handys ist das Cell-Broadcast-System in der Regel bereits voreingestellt und aktiviert.

Insgesamt ist der Warntag eine wichtige Initiative, um die Kommunikation und den Schutz der Bevölkerung in Notsituationen zu verbessern. Es ist empfehlenswert, das Cell-Broadcast-Verfahren und auch Warn-Apps zu nutzen, um optimal informiert zu sein.

Siehe auch  Messerangriff in Sulingen: Verdächtiger festgenomme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.