Juli 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bundesminister fordert Tesla-Kompressoren auf, alle Elektrofahrzeuge aufzuladen

2 min read

Bundesverkehrsminister Andreas Schweizer fordert Tesla auf, eigene Kompressoren für alle Elektrofahrzeuge zu bauen. Das Wirtschaftswachstum ist der Hauptgrund, warum die Bundesregierung Teslas Giga-Fabrik unterstützt. Darüber hinaus zielt es darauf ab, Kohlenstoff zu emittieren, was den Zielen Europas zuneigt.

Bildnachweis – Reuters

Im März 2021 kündigte Deutschland eine Finanzierung von 6,5 Milliarden Euro für ein Elektroauto-Infrastrukturprojekt an. Verfügbar bis 2024. Der Übergang zu Elektrofahrzeugen und erneuerbaren Energiequellen ist eines der wichtigsten Klimaziele der EU. Deutschland, der Geburtsort der größten Autohersteller der Welt, muss seine CO2-Emissionsziele erreichen.

Tesla Supercharger-Netzwerk

Tesla verfügt über mehr als 6.000 Supercharger an 601 Standorten in ganz Europa (Stand März 2021). Wie Tesla angekündigt hat, „haben Teslas Besitzer seit der Ankunft des Model 3 mehr als 3.000 Hin- und Rückflüge zum Mond und 22 Hin- und Rückflüge zum Mars mit dem europäischen Supercharger-Netzwerk unternommen“.

Teslas Netzwerk ist sehr groß und beeindruckend, einschließlich Supercharger und Schnellladung. Diese Ladegeräte haben eine Kapazität von 250 Kilowatt und können bis zu 1000 Meilen pro Stunde laden.

Durch die Bereitstellung exklusiver Funktionen für Tesla-Autos können Benutzer Tesla-Autos auswählen. Obwohl einige sagen, dass Tesla Geld verliert, indem es diese nicht in Rechnung stellt. Dies hat jedoch bisher gut funktioniert und man konzentriert sich auf die Einrichtung weiterer Ladestationen China Und andere Orte.

Dies ist das erste Mal, dass eine Regierung oder eine einzelne oder wichtige Gruppe etwas anderes verlangt. Alle Elektrofahrzeuge, die an Tesla-Ladegeräten aufgeladen werden können, werden für kurze Zeit nützlich sein.

Obwohl dies unwahrscheinlich erscheinen mag, hat Teslas CEO und Gründer Elon Musk zuvor die Verfügbarkeit anderer Geräte erwähnt.

READ  Das brutal faire Gleichgewicht von Span 'Krone - so reagiert die Wirtschaft - Innenpolitik

Supercharger für all das

Einzelne Unternehmen wie FastNed arbeiten daran, verschiedene Arten von Ladestationen bereitzustellen. Tesla hat sich mit FastNed zusammengetan, um Ladegeräte in Großbritannien zu installieren. Aber sie bauen nur Kompressoren für Tesla.

Gleichzeitig wird der größte Teil der deutschen Mittel zur Beschleunigung des EV-Umstiegs in die Ladeinfrastruktur investiert. Fortschritte bei Kompressoren werden die Wahrscheinlichkeit erhöhen, das CO2-Emissionsziel bis 2025 zu erreichen.

Im Interview mit den deutschen Medien Neue Osnabrücker Zeitung, Der Bundesminister sagte: “Ich werde mit Herstellern wie Tesla in direktem Kontakt stehen, um sicherzustellen, dass die bestehende Infrastruktur, zum Beispiel der Tesla Supercharger, für andere Hersteller offen ist.”

Der Minister sprach auch über die technischen Schwierigkeiten bei der Bezahlung von Ladediensten. Er schlug vor, dass eine App die Dinge verbessern könnte und dass sie Lösungen testen würden. Er fügte hinzu,

„Es ist noch ein langer Weg, jede Fahrt mit dem Elektroauto ist also kein Abenteuer, sondern ein neues. Das ist das Ziel. Wir machen große Fortschritte. ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.