Juli 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bundesbank-Chef fordert EZB auf, Anleihekäufe zu kürzen

3 min read

Der Chef der deutschen Zentralbank forderte, die Anleihen der Europäischen Zentralbank im Zusammenhang mit der Pandemie “sukzessive zu reduzieren” und warnte davor, dass der Inflationsdruck im Euroraum zunimmt.

Jens Weidmann sagte, es gebe „Aufwärtsrisiken“ für die Inflationsaussichten und dass die Energiepreise durch die Politik der Regierungen zur Bekämpfung des Klimawandels höher getrieben werden könnten, als Ökonomen vorhersagen.

Das Konjunkturpaket der EZB zur Abmilderung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie werde voraussichtlich auslaufen, “sobald der Notstand überwunden ist”, sagte Weidmann am Montag in einer Rede.

Seine Äußerungen lösten einen Konflikt mit anderen Mitgliedern des Gouverneursrats der Zentralbank über die zukünftige Ausrichtung seiner Politik aus. Die politischen Entscheidungsträger werden nächsten Monat zusammentreten, aber es wird erwartet, dass sie die Bekanntgabe einer Entscheidung bis zu ihrer Sitzung im September verschieben.

„Die Inflation ist nicht tot“, sagte Weidmann, einer der konservativeren Falken im EZB-Rat. Er verglich die Inflation mit der riesigen Galapagos-Schildkröte, die fälschlicherweise seit 100 Jahren als ausgestorben gilt.

Die Inflationsrate in der Eurozone erreichte im Mai 2%, das erste Mal seit mehr als zwei Jahren übertraf die Rate das Ziel der EZB, obwohl Ökonomen am Mittwoch neue Daten erwarten, die zeigen, dass sie im Juni leicht gesunken ist. Während die Notenbank für nächstes Jahr ein Abklingen des Preiswachstums prognostiziert hat, betonte Weidmann die Notwendigkeit, “wachsam zu bleiben”.

„Meiner Meinung nach haben sich die Risiken für die Preisaussichten geändert“, sagte er und warnte, dass „die Aufwärtsrisiken für die Preisentwicklung im Euroraum vorherrschen“.

Die Inflation werde im nächsten Jahr weiter steigen, wenn die Ölpreise nicht wie allgemein erwartet sinken, sagte er und fügte hinzu: „Außerdem könnte die Politik zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen ergreifen und damit die Energiepreise erhöhen“.

READ  Geld statt Mehl - Spender wenden sich an Bargeldhilfeprogramme - Welt

Eine deutsche CO2-Steuer trug dazu bei, die Inflation in Europas größter Volkswirtschaft im Mai auf 2,4 % zu drücken, den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren. Weidmann sagte, dass die Inflation in Deutschland noch in diesem Jahr 4% erreichen könnte und fügte hinzu: “Sie verringert die Kaufkraft der privaten Haushalte.”

„Dank der Fortschritte bei der Impfung kommt die Wirtschaft der Eurozone jetzt aus der Krise“, sagte der Bundesbankchef und fügte hinzu, dass dies „Implikationen“ für das Ankaufprogramm der Notfall-Pandemie (PEPP) der EZB, ihres Flaggschiffs, habe Krise. -Politik des Kampfes.

Die EZB hat im März das Tempo des PEPP erhöht und ihr stehen noch knapp über 700 Milliarden Euro der insgesamt 1,85 Milliarden Euro für das Programm, das mindestens bis März 2022 laufen soll, zur Verfügung.

Anleihenkäufe werden gestoppt, wenn die EZB die Coronavirus-Krise für beendet hält. Weidmann sagte, das PEPP sollte enden, wenn alle „bemerkenswerten“ Eindämmungsmaßnahmen aufgehoben wurden und die wirtschaftliche Erholung „solide“ sein wird, und fügte hinzu, dass die Eurozone voraussichtlich ihr Produktionsniveau vor der Pandemie bereits im ersten Quartal 2022 erreichen wird.

„Um das PEPP nicht abrupt beenden zu müssen, könnten die Nettokäufe jedoch im Vorfeld über die Zeit reduziert werden“, sagte er.

Seine Kommentare stehen im Gegensatz zu denen von Fabio Panetta, Mitglied des EZB-Direktoriums, der in eine Rede Montag: “Wir scheinen nicht auf dem richtigen Weg zu sein, um die Wirtschaft zum Laufen zu bringen.” Er warnte, dass “die wirtschaftliche Verlangsamung voraussichtlich noch einige Zeit signifikant bleiben wird”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.