November 30, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Bulgarien fügt Irland, Deutschland und 12 weitere EU-/Schengen-Länder zur Roten Liste der COVID-19-Reisebeschränkungen hinzu

3 min read

Die bulgarischen Behörden haben 14 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und des Schengen-Raums in die Rote Liste der Länder aufgenommen, die in den letzten Wochen stark vom Coronavirus betroffen waren. Dies bedeutet, dass Reisende aus diesen Regionen nach Bulgarien nun zusätzlichen Einreisebeschränkungen ausgesetzt sind.

Die Entscheidung wurde vom bulgarischen Außenministerium bekannt gegeben und tritt am Dienstag, 23. November, in Kraft.

Folgende Länder wurden in die Rote Liste aufgenommen:

  1. Andorra
  2. Österreich
  3. Belgien
  4. Die tschechische Republik
  5. Dänemark
  6. Deutschland
  7. Griechenland
  8. Ungarn
  9. Island
  10. Irland
  11. Liechtenstein
  12. Die Niederlande
  13. Polen
  14. Schweiz

Diese Entscheidung bedeutet, dass Reisenden aus diesen 14 Ländern sowie anderen Ländern auf der Roten Liste ab dem 23. November die Einreise nach Bulgarien verboten ist.

Bulgarische Staatsbürger und Staatsangehörige von EU- und EWR-Staaten können jedoch aus Ländern der Roten Liste nach Bulgarien einreisen, wenn sie über ein gültiges digitales COVID-19-Zertifikat der EU verfügen, das belegt, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder sich kürzlich von dem Virus erholt haben.

Auch Personen, die zu lebenswichtigen Zwecken als medizinisches Personal, Staats- und Regierungsmitglieder in offiziellen Positionen, Saisonarbeiter in der Landwirtschaft und Arbeiter im Tourismusbereich usw. in das Land einreisen, dürfen in das Programm einreisen .

Diejenigen, die keines von beiden haben, müssen negative PCR-Testergebnisse vorweisen. Der Test darf nicht länger als 72 Stunden vor der Ankunft in Bulgarien stattfinden und muss durch ein gültiges digitales COVID-Zertifikat der EU zum Testen oder ein ähnliches Dokument mit den gleichen Daten wie das digitale COVID-Zertifikat der EU zertifiziert sein.

Reisende aus Ländern der letztgenannten Kategorie unterliegen der Quarantänepflicht für einen Zeitraum von zehn Tagen.

Siehe auch  Die Wahrheit hinter diesem viralen Foto von Königin Elizabeth II., Die mit Prinz Philip lacht

Derzeit sind auf der Roten Liste auch Armenien, Bangladesch, Barbados, Belize, Bhutan, Bolivien, Botswana, Brasilien, Brunei, Chile, Costa Rica, Kroatien, Kuba, Dominikanische Republik, El Salvador, Estland, Fidschi, Georgien, Grenada, Südafrika, Guatemala, Kirgisistan, Lettland, Litauen, Malediven, Mongolei, Montenegro, Myanmar, Namibia, Oman, Panama, Paraguay, Rumänien, St.-Kitts und Nevis, St. Lucia, Serbien, Seychellen, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südafrika , Sri Lanka, Surinam, Tadschikistan, Tansania, Turkmenistan, Ukraine, Großbritannien, Uruguay und Sambia.

5 weitere Länder zur orangen Liste hinzugefügt

Gleichzeitig hat Bulgarien Finnland, Frankreich, das Fürstentum Monaco, Portugal und Moldawien in die orangefarbene Länderliste aufgenommen. Zuvor wurden die ersten vier in die grüne Kategorie eingestuft, während Moldawien in der roten Kategorie lag.

Ab 23. November können aus diesen Ländern nur Reisende nach Bulgarien einreisen, die einen gültigen EU-COVID-Pass zur Impfung, zur Wiedererlangung negativer Testergebnisse der letzten 180 Tage oder ein ähnliches Dokument mit den gleichen Daten wie das digitale EU-COVID-Zertifikat vorlegen können .

Bulgarische Staatsbürger, Inhaber eines Aufenthaltstitels und deren Familienangehörige können ohne Vorlage eines der oben genannten Dokumente einreisen, unterliegen jedoch der zehntägigen Quarantänepflicht.

Die gelbe Kategorie umfasst alle anderen Länder, die nicht in den roten und grünen Kategorien enthalten sind.

Nur 7 Länder sind noch in der grünen Kategorie

Während in der grünen Kategorie verbleiben der Staat Vatikanstadt, Luxemburg, Dänemark, Italien, Spanien, Malta und Schweden.

Alle Reisenden aus diesen Ländern können ohne Einschränkung einreisen, wenn sie ein EU-COVID-Zertifikat oder ein anderes gleichwertiges Zertifikat vorlegen.

Wer kein solches Zertifikat besitzt, muss sich für einen Zeitraum von zehn Tagen in Selbstquarantäne begeben, was vermieden werden kann, wenn Reisende innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft im Land einen negativen COVID-19-PCR-Test testen.

Siehe auch  Africa Technovate Awards 2021 verschoben

>> Reisen nach Bulgarien inmitten von COVID-19 – Alles, was Sie wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.